Rassismus in Deutschland: Gutmenschen fordern öffentlich zur physischen Vernichtung von Menschen auf

Die Redaktion bittet um sachdienliche Hinweise wo und wann dieses Foto aufgenommen wurde. Geplant ist eine Strafanzeige gegen die Verursacher dieser menschenverachtenden Hetze.

Wer eine öffentliche Veranstaltung anmeldet, hat dafür Sorge zu tragen, dass auf dieser keine Straftaten begangen werden. Unternimmt er nichts Nachweisbares dagegen, handelt er ebenfalls als Täter bzw. ist er für die begangenen Straftaten haftbar zu machen.

Wie man deutlich sehen kann, wurden Kinder zum Begehen der erfüllten Straftatbestände missbraucht, was einerseits die moralische Verkommenheit der Täter verdeutlicht und andererseits das vorsätzliche Bestreben der Täter, sich hinter der Strafunmündigkeit der Minderjährigen zu verstecken, aufzeigt.

Das Plakat mit der Aufschrift „Arschlöcher feiern Deutschland“ mag noch in die Rubrik Meinungsfreiheit fallen, bei dem Plakat „Euer Stammbaum ist doch nur ein Kreis“ verhält sich das bereits anders, da es sich hier um eine eindeutige rassistisch motivierte Beleidigung handelt. Anders als in allen anderen Staaten der Welt werden in Deutschland rassistische Äußerungen, die sich gegen Einheimische („Weiße„, Deutsche etc.) richten, strafrechtlich nicht verfolgt. Die bundesdeutsche Justiz ist auf diesem Auge erfahrungsgemäß blind, geht nahezu ausnahmslos willkürlich dabei vor und unterstützt somit diese Hetze, in dem sie diese deckt und fördert. Deshalb ist davon auszugehen, dass auch diese eigentlich strafbewehrte rassistische Beleidigung nicht zu einer Verurteilung der Täter führen wird.

Das Plakat mit der Aufschrift „BESORGTE BÜRGER ENTSORGEN“ kann jedoch noch nicht einmal von Parteibuch-Juristen entschärft werden. Diese Aussage ist dermaßen unmissverständlich, dass sie nicht umgedeutet, schöngeredet oder anderweitig ignoriert werden kann.
Denn das Wort „entsorgen“ hat im deutschen Sprachgebrauch eine zweifelsfreie Bedeutung. Es steht für die Beseitigung, Entfernung oder Vernichtung unerwünschter Dinge. Da aber Gedanken unmöglich beseitigt, entfernt oder vernichtet werden können, kann damit nur die physische Beseitigung und Vernichtung von Menschen gemeint sein.

Hierbei wird eine Strafverfolgung der Täter kaum zu verhindern sein. Selbst dann nicht, wenn die Gesinnungsgehilfen in der bundesdeutschen Justiz sämtliche Register ziehen werden, in dem sie die noch vorhandenen moralischen und ethischen Schranken willkürlich brechen, um auch weiterhin ihre Gesinnungsgenossen vor geltendem Recht und Gesetz schützen zu können. Die internationale Justiz wird dafür kein Verständnis zeigen.

Nachtrag:

Danke für den Hinweis!

http://luzifer-lux.blogspot.de/2015/10/rassismus-in-deutschland-gutmenschen.html

15 Kommentare zu “Rassismus in Deutschland: Gutmenschen fordern öffentlich zur physischen Vernichtung von Menschen auf

  1. da hätte ich auch eine Abkürzung für LINKS:

    Lügende Intolerante Negerfreunde Kotzen Schwachsinn

    Lärmende Indoktrinierte Nationalfeinde Kacken Stuss

    Lächerliche Idioten Nützen Keiner Sau

    Lallende Inakzeptable Nullnummern Konstruieren Scheisse

    Lumpige Irre Nutzlose Kinderschänder Schweine

    Labile Irrenanstältler Nostalgieren Kack Storys

    Lausiges Inhumanes Nichtsnutziges Kreischendes Saupack

    Lässt sich natürlich auch kombinieren…

  2. …ich lege Wert darauf, dass Nazionalsozialisten nicht mit den Schlägerhohlköpfen zu verwechseln sind! Hingegen Linke und Grüne sind assoziale Nationalrassisten, die „nie wieder Auschwitz“ nur vorheucheln – bei DEN Slogans sollte das auch ein Blinder erkennen.
    Eine gesteuerte Opposition, die TTIP ermöglicht – ja ich weiss, die heucheln was anderes…

  3. Hallo Redaktion,

    das Bild ist in Rostok aufgenommen worden .
    hier dazu gibt es eine Beschreibung unter diesem Link https://www.facebook.com/DIE-LINKE-Rostock-196475853716911/ :
    „18. Oktober um 11:12 ·
    Dieses Foto nimmt die AfD zum Anlass, meinen Freund und Genossen Sandro Smolka wegen Volksverhetzung anzuzeigen.
    Folgendes: Der AfD-Ortsgruppensprecher Holger Arppe ist wegen rassistischer Volksverhetzung verurteilt. Diese Typen haben keine Skrupel gehabt, Seite an Seite mit der NPD und rechtsradikalen Schlägern der NSR durch Rostock zu ziehen. Diese Rassisten jubeln wenn aus ihrer Demonstration heraus Böller und Flaschen geschmissen und Flüchtlinge durch den Bahnhof gejagt werden.

    Und Ihr fühlt Euch von so einem Plakat in Euren Rechten verletzt? Mimimimi! Solidarität mit Sandro!“
    Der mann, der dieses Bild trägt ist hier deutlich zu erkennen: https://www.facebook.com/s.bockhahn/photos/a.377496689028953.1073741829.369070346538254/742823762496242/?type=3
    Durch das Hochhaus im Bild bin ich auf Rostock gekommen.

  4. Gutmenschen: Der Gutmensch gehört zu der Gattung der wehrhaften Demokraten. Er ist eng verwandt mit dem Denunziant und gedeiht nur in Gebieten, in denen es ausreichend Vorkommen an Kollektivschuld und Unterwürfigkeit gibt. Er ist deshalb besonders in Deutschland zu einer regelrechten Plage geworden.

    Verhalten: Der Gutmensch erträumt sich seine ideale Welt, in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, in dem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. In Deutschland hat sich der Begriff „Nazi“ bewährt.
    Gutmenschen erinnern dabei häufig an die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur das sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärerer als das was sie vorgeben zu bekämpfen.
    Gutmenschen machen sich Schwächen und Ängste zunutze, in dem sie der Gesellschaft einreden, dass bestimmte Gruppen benachteiligt wären und sie deshalb ein Recht auf Vorzugsbehandlungen oder sonstige Kompensationen hätten. Außerdem lehnen Gutmenschen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr den Willen des Staates unter.

    Verbreitungsgebiete: Der moderne Gutmensch ist besonders häufig in der Schwarz/ gelb/ rot7 grünen Parteienlandschaft der BRD, anzutreffen. In den letzten Jahren wurden aber auch zunehmend Gewerkschaften, Kirchen, soziale Verbände, “Bunt-Bürger-Bündnisse“ und die kriminelle Antifa von diesem der Tollwut ähnelnden Virus infiziert.

    Gegenmaßnahmen: Was der Gutmensch überhaupt nicht mag, sind sachlich vorgetragene Argumente und ein fundiertes Grundwissen. Wenn der moderne Gutmensch erkennen muss, das die Menschen, über die er bestimmen möchte, durchaus in der Lage sind, über ihr eigenes Leben zu entscheiden, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Gutmensch die Fassung verliert und seine Neurose für Jedermann sichtbar wird.
    (FHS-Coburg)

  5. Pingback: ….die Verblödung von Bewohnern schreitet weiterhin extrem und gelenkt voran….. | Der Honigmann sagt...

  6. Wäre dies ein souveräner Staat, wären die Grenzen dicht, wir hätten eine Demokratie und nach Veröffentlichung dieses Fotos würde der Generalbundesanwalt wegen Volksverhetzung ermitteln.

  7. Wenn das große Kopfabschneiden in Deutschland beginnt,wird dieser vor den Linken ja auch kein Halt machen.
    Das sind nämlich auch nur „Kuffar“

    Nur weil sie gegen „besorgte Bürger“ demonstrieren, wird es ihr Leben nur unbedeutend verlängern.
    Am Ende werden auch sie den Kopf verlieren.
    Der Islam macht da nämlich keinen Unterschied….

  8. Warum wird nicht jeder Deutsche mal angehalten, sich über die wahren Ziele des Islam und z.b. die Konferenzbeschlüsse der Islamkonferenz von Bagdad ( ich glaube es war 2001) zu informieren. Dann kann sich jeder mal ausrechnen, wie viel schon von diesen Beschlüssen in Realität umgesetzt wurden. FAZIT: Islam raus aus Europa – es ist die größte Gefahr, die je dem Abendland drohte !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.