Asylpolitik : Leben die Medien in einer Traumwelt ?

schwindelpresseIch stelle mir in diesen Tagen öfter die Frage, ob die Medien in einer
Traumwelt leben? Egal wen ich frage, Freunde, Bekannte, Verwandte,
Arbeitskollegen, jeder steht dem Flüchtlingsstrom mindestens kritisch
bis äußerst negativ gegenüber.

Es mischen sich berechtigte und unberechtigte Ängste mit Zorn auf
die hilflose eigene Situation, nichts am Geschehen ändern zu können.

Bestenfalls Frauen und Kinder oder Familien sind halbwegs
willkommen, die Masse der jungen Männer nicht.

In den Medien sieht man dann auch immer die eher wenigen Frauen und
Kinder, hier und da auch mal Familien, aber nur selten die große Mehrheit
der Flüchtlinge, die den Menschen hier in den Straßen begegnen und die
für Ängste und Unruhe sorgen.

Frauen und Kinder sieht man hier dann auch nur sehr selten. Die in Horden
auftretenden jungen Männer, die teilweise sehr aggressiv auf ihr neues
Umfeld zugehen und sich damit unbeliebt machen, sieht man hingegen tagtäglich
in unseren Straßen.

Die Medien versuchen ein völlig anderes Bild der täglich von den Menschen
vor Ort erlebten Realität zu kreieren. Es wird zunehmend eine die Realität
verzehrende Lage dargestellt, die es so nicht gibt.

Selbst alltägliche Dinge wie Warteschlangen vor überlasteten Behörden
werden zur Verletzung von Grundrechten stilisiert. Kein Wunder, dass
sich da so manches Hartz IV Opfer verkohlt fühlt. Was bei ihm alltäglich
ist, soll dort böses Unrecht sein?

Hunderttausende Obdachlose wären froh, wenn man sich auch nur annähernd
so intensiv mit ihnen beschäftigen würde, wie mit den Fremden.

Viele Familien warten schon seit Jahren auf eine
angemessene Wohnung, jetzt warten sie noch länger.

Dies wird freilich nicht von den Medien thematisiert.

Die Glaubwürdigkeit der Medien, eigentlich ein wichtiger Pfeiler unserer
Demokratie, ist mittlerweile auf den Nullpunkt gesunken. Darüber sollte
man bei den Medien ernsthaft nachdenken.

Ein Kommentar zu “Asylpolitik : Leben die Medien in einer Traumwelt ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.