Asylpolitik : Unsere tägliche Wortverwirrung gib uns heute

Notstand: Jede Hunderttausendschaft ãFlŸchtlingeÒ bringt die Bun1.)
Es ist faktisch unmöglich, legal zu Fuß nach Deutschland als Asylant zu kommen.
Folglich ist jeder, der hier zu Fuß herreiste und um Asyl bittet, eigentlich
kein Flüchtling und damit Asylberechtigter, sondern lediglich ein Reisender und
daher bloß ein Asylbewerber – nicht Flüchtling.

Ob einer nämlich ein Flüchtling ist (oder einfach nur ein Krimineller, der vor
seiner Strafe fliehen will oder ein Sozialtourist), muss ja erst im Verfahren
geklärt werden. Für dieses Verfahren übrigens sucht das BAMF gerade Entscheider,
wie ich gestern in einer Stellenanzeige las, und dafür reichen anscheinend so
ziemlich alle akademischen Ausbildungen: Wirtschaftswissenschaftler,
Naturwissenschaftler, Sozialwissenschaftler, Rechtswissenschaftler…
sollen sich alle mal bewerben…

2.)
Ausser Deutschland und das verschlepptaute Österreich will a) entweder überhaupt
niemand mehr Asylbewerber aufnehmen oder b) garantiert niemand im Windschatten
des deutschen Asyl“systems“. Die 160.000 von annodazumal sind immer noch in der
Warteschleife, verteilt sind ein paar 1000.

Die Sonnenkönigin aber hat uns dieses Jahr mehr als ne Million Neulinge beschert.
Wenn es bei 160.000 zu Verteilenden schon Monate braucht, um ein paar 1000 zu
verteilen, kann sich jeder nicht total Hilfseuphorie-Besoffene ausmalen, wie
das hier mit mehr als ner Million laufen wird.

3.)
Wenn „Obergrenze“ (angeblich) unumsetzbar ist und „man“ oder „wir“ das nicht machen
können, so sind wir dann jetzt an dem Punkt, wo das nur noch anerkannt und wahrgenommen
wird, wenn anerkannt wird, daß die Politik der open border ebenfalls von „man“ oder „wir“
nicht weiterführbar ist. Alles andere führt inzwischen zu Grabenkriegen.

4.)
Die Presse in Deutschland macht sich gerade vor jedem, halbwegs Englisch verstehenden
Leser so dermaßen lächerlich, daß es kracht! Diese Propagandaschlacht ist noch ärmlicher
als die um die Ukraine/Krim, weil man bei Krim/Ukraine aufgrund der unzureichenden
Informationen immer relativ starke Zurückhaltung im Urteil üben musste.

Bei der Asylbewerber-Krise ist dieses Fehlen bestimmter Informationen (zb alle supergut
ausgebildet UND tatsächlicher Asylberechtigter UND Bock auf Integration oder Assimilation
statt Parallelleben) gerade der Grund, warum man urteilen kann: die Presselandschaft kann
nicht anders positiv werben, als durch unbelegbare Behauptungen, die alle äußerst riskante
Versprechungen auf die Zukunft sind, daher lässt sie die Belege halt großteils gleich weg.

Und überall, wo dann „wir müssen“ oder „das wird garantiert so und so“ bei den
Schönrede-Artikeln steht, aber kein Beleg folgt, kann man nachgerade wie in der
DDR zwischen den Zeilen lesen.

5.)
Ich lehne Merkels angeblichen Humanistischen Imperativ entschieden ab, weil dieser Humanismus
sich selbst toll dafür findet, Millionen Chancenlose ins Land zu holen, damit die die Gärten
von „wir“ mähen und deren Ärsche billig abwischen kann.So einen Humanismus halte ich schon für
mit Art. 1 GG nicht vereinbar, weil es eigentlich nur das massenweise Ausnutzen von Notlagen
-Kombinationen sind (die Unkenntnis all der Ankommenden, wie schlecht hier ihre Chancen sind
trifft auf ein vergleichsweise noch hohes Sozialgeld trifft auf Menschen aus Ländern ohne viel
Perspektive trifft auf Merkels „Ihr dürft alle gratis und ungeprüft bei uns mitmachen“ trifft
auf die neureligiöse Bewegung des Willkommenskultus).

Wenn dieser Humanismus der neue Maßstab des Menschlichen sein soll, bin ich entweder
kein Mensch mehr oder dieser Maßstab ist zutiefst antisozial und unmenschlich.

6.)
Dieses ewige Lamentieren darüber, wieviel Ablehnung die tolle EU doch erfahre und hach woher
käme das nur: es ist nur noch nervig. Die EU hat in den letzten Jahren eigentlich nichts
positiv Erwähnenswertes verfertigt, dafür einen Haufen grenzdebilen Nonsense (Waschmaschinen-,
Staubsauger- und Glühbirnenregulation zb). oder aber geradezu gesellschaftsgefährdenden,
fremdbeschämenden Bockmist (ACTA; TTIP; m.M.n. Russlandsanktionen; Devotismus gegenüber
Spionage durch NSA; jetzt Türkeiaufnahme).

Wenn sie halt gerne wieder mehr Fans v.a. im Osten Europas hätte, dann soll sie sich eben
mal attraktiver machen, anstatt immer nur rumheulen zu lassen. Wobei man mit ein ganz wenig
Grips vielleicht vorher hätte ahnen können, daß eine Einheitskultur von Spanien bis Weißrussland
vielleicht nicht so die bomben-Idee ist und evtl. nach hinten losgeht und ganz eventuell auch
ein abartiger Traum ist (man könnte auch ein geeintes Vielvölkereuropa ersinnen, aber oh mein
Gott da geht es dann um nationale Eigenheiten und sowas kann man als alles Wissende EU eben
nicht dulden), wobei man sich in jedem Fall hätte erdenken können, daß Osteuropa jetzt nicht
eben gerade so moslemophil ist und schon gar nicht kaum-ausgebildete-junge-Männer-in-Massen-o-
phil, weil die in ihren Ländern ohnehin schon krasse Probleme mit genügend Arbeit für alle haben.

Alternativ(los) hätte man natürlich auch einfach das ignorieren können und darauf
bestehen, daß die Welt jetzt gefälligst so funktioniere, wie das der allsehende
Graue Starr der EU verfügt hat und bei Abweichungen von dieser Allsicht wird dann
eben ordentlich rumgepöbelt.

Ich bin allerdings gespannt, wie man das demnächst mit GB machen
will: wenn man gegen die pöbelt, dann sind sie gleich raus.

2 Kommentare zu “Asylpolitik : Unsere tägliche Wortverwirrung gib uns heute

  1. Pingback: Asylpolitik : Unsere tägliche Wortverwirrung gib uns heute | volksbetrug.net | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  2. Super Beitrag. Dem ist fast nichts mehr hinzuzufügen. Ja es ist unfassbar, dass diese Sonnenkönigin sich herausnimmt. EU Staaten welche diesen Wahnsinn nicht
    mitmachen wollen, zu drohen, nötigen etc. unfassbar. Erschreckend ist wie Wenige sich offen gegen Merkel stemmen. Sie und nur SIE hat dieses Chaos zu verantworten. Wer im Alleingang so einen undurchdachten Mist anzettelt, soll die
    Suppe bitte auch alleine auslöffeln. Eine Bodenlose Frechheit, Gesetze ausser Kraft zu setzen, um dann andere in die Pflicht nehmen zu wollen. Wer nicht ganz debil ist, durchschaut dies sofort. Unbegreiflich, dass da
    höhere Instanzen nicht schon längst eingegriffen haben. Fakt ist. Merkel hat Gesetz
    gebrochen, argo muss sich keiner an Gesetze halten die daraus resultieren, Ist ja
    wohl nicht soooo schwer zu begreifen. Die Debatte über die EU Verteilung ist gar
    nicht erst zu führen. Wer im Alleingang einläd, trägt die Konsequenzen. Basta Frau
    Merkel..nix mit Abschieben in andere EU Staaten. Sie schaffen das. Wenn nicht, bitte zugeben, den Hut nehmen und andere ranlassen…Behalten Sie bitte Ihre eingeladenen Gäste. Wir Völker aus den anderen EU Staaten sehen, dass Sie es jetzt schon nicht schaffen-hallo, aufwachen!
    Bitte zeigt uns, dass ihr es mit der 1 Mio schafft, dann kann man darüber nachdenken. Aber bitte mal Versprochenes beweisen, nicht herbeireden.
    Zieht eure Truppen ab, dass dauert gewollt viel zu lange. Die braucht die BRD im
    Inland bald nötiger. Was sehr schade, ist der Umstand, dass wenige freie Journalisten, Verschwörungstheoretiker oder einfach durchschauende Menschen mal gewaltlose, unpolitische Anleidungen aufzeigen könnten, um allen bewusst zu machen wie schräg unsere gesammte EU Politik unterwegs ist. Jeder EU Bürger
    könnte nur mal EU 1000 von seinem Bankkonto abheben….seine Steuern mal ein
    bischen später zahlen. Geschädigte der unfassbaren Uebergriffe auch als Dauer-
    patient zu Psychiatern gehen…wäre schon intressant, was dann passieren würde.
    Die TV- Debatten gehen den Kern des Problems schon lange nicht mehr an…Ursache, Verursacher, Zusammenhänge etc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.