Sex-Attacke in Leipzig : Männer-Gruppe attackiert 31-Jährige

DWN-Leipzig-Gewalt-e1452465896433-600x354Am Leipziger Hauptbahnhof kam es laut Berichten der Dresdner Morgenpost und
der Leipziger Volkszeitung am Samstagabend zu zwei Straftaten, die von einer
„Männergruppe vornehmlich von Migranten“ verübt wurden, wie die Polizei mitteilte.

Die Gruppe umringte eine 31-jährige Frau. Die Mopo berichtet: „,Die sollen ihr
zwischen die Beine und ans bekleidete Geschlechtsteil gefasst haben‘, erklärte
Jack Dietrich vom Lagezentrum der Leipziger Polizei auf MOPO24-Anfrage.

Die Frau habe sich losreißen und in den Hauptbahnhof zur Bundespolizei flüchten können.“

Als Tatverdächtige wurden ein Libyer (24) und ein Tunesier (31) ausgeforscht.
Sie wurden auf der Polizeiwache identifiziert. Die Männer hatten zuvor einen Mann
angetanzt und ausgeraubt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Anschließend verfügte die Staatsanwaltschaft, dass beide wieder auf freien
Fuß zu setzen seien. Der Grund für die Freilassen: Die Straftaten sind kein
auf der offiziellen Haftliste verzeichnetes Vergehen.

Die LVZ berichtet, dass nicht bekannt ist, wo sich die Männer aufhalten. Auch
ihr Aufenthaltsstatus ist unklar. Ob ihre Identitäten den von ihnen angegebenen
Personalien entsprechen oder es sich um gefälschte Papiere handelt, ist unklar.

Quelle : Deutsche Wirtschafts Nachrichten

4 Kommentare zu “Sex-Attacke in Leipzig : Männer-Gruppe attackiert 31-Jährige

  1. Alle sollten jetzt die Lieben Polizistinnen befummelt werden …mal sehen was man dann sagt…es könnte aber auch sein das es ihnen gefällt.

  2. Staatenloser, das wird auch da nichts bringen. Die Order von Oben ist, den Bal flach halten und nicht zu viel nach Aussen dringen lassen.
    Wir werden ja nicht umsonst von einer Jüdin „reGIERt“. Der ihr „Wir schaffen das“ ist wohl er darauf bezogen, dass hier die entgültige Auslöschung nach Hooton erfolgen soll.

  3. Dann ficke man alle Moslem und Islam Mädels…Auge um Auge…

    Aber Chris…wegen Menschen wie dir…ist es so in unserem Land…alle deutschen haben die pflicht Widerstand zu leisten, wenn es friedlich nicht geht…dann muss man auch bereit sein für unser Land und unsere Werte zu Kämpfen

    • „alle deutschen haben die pflicht Widerstand zu leisten“

      Wo steht das? Ich kenne nur das Recht zum Widerstand (Art. 20, Abs. 4 GG), und das ist unverbindlich. Behörden haben „Pflicht“ zur Remonstration. Du hast hier nämlich absolut keine Pflichten, bis auf 139 Grundgesetz, und das ist schier unmöglich, weil staatsrechtlich unerreichbar. Dieses Volk ist vogelfrei.

      „Aber Chris…wegen Menschen wie dir…ist es so in unserem Land“

      Glaube ich kaum, sonst würde der den Weg auf diese Seite gar nicht finden. Die insgesamt subversive Haltung der Polizei dürfte ein ganz entscheidener Faktor sein, denn ständig liest man, dass die Polizei sich weigert ihre Arbeit zu machen, die Leute immer auf sich selbst gestellt sind. Sie beweisen glanzhafte Untätigkeit, und speisen dich ab mit hohlen Phrasen, aus welchen Gründen auch immer. Tatsache ist: Diese Behörden werden den Ansprüchen des höheren Rechts nimmer gerecht: Und Sicherheit und Ordnung, in den besetzten Gebieten, sind nicht verhandelbar, sondern ist ganz unmissverständlich vorgeschrieben in der Haager Landkriegsordnung.

      Ein einziges Desaster ist das hier!

      Daran zeigt sich u.a. auch, dass diese Menschen, in diesen Behörden, gar nicht bereit für echte Ämter sind. Weil dann wäre das nämlich anders, dann wäre es plötzlich ihre Verantwortung, wenn sie real im Amt wären, und das scheinen die entweder nicht zu erfassen, oder nicht zu wollen, oder sie weigern sich daran zu glauben, da sie es sich nicht mehr vorstellen können, weil hier nur Scheiße läuft – etwas davon wird es sein.

      Deren Haltung ist grotesk, denn sie haben das Recht die Sicherheit zu garantieren, durch höheres Recht. Es ist alles politisches Kalkül, und es ist alles nur Schiss bei denen.

      Damit tun sie ihre Funktion nicht richtig erfüllen, das muss doch unbefriedigend sein, und das müssen die mal begreifen, dass ihr Leben in der Bundesrepublik vorbei ist, das hier Kriegsgebiet ist, und deren Stellen es­sen­zi­ell sind, was den weiteren Verlauf angeht.

      Plä­die­ren diese Leute auf Befehlsnotstand, wenn sie unter Weisung stehen, ist das nachvollziehbar, wenn sie nicht remonstrieren können, weil sie dann womöglich an die Luft gesetzt werden, kann ich das nicht verlangen. Das kann ich verstehen, wenn das so laufen sollte.

      Aber bei einer Gruppe Neo-Nazis schaffen es diese Stellen ja auch, wegen Landfriedensbruch tätig zu werden, aber nicht bei marodierenden Ausländern!

      Das Grundgesetz macht keinerlei Unterschiede, also müssen es Weisungen sein.

      Die sollen einfach mal ihre Funktion verstehen. Es gibt keine Loyalität zu einem inexistenten Staat (Treu und Glauben).

      Der Diensteid nach § 38 BeamtStG hat folgenden Wortlaut:
      „Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern, Gehorsam den Gesetzen und gewissenhafte Erfüllung meiner Amtspflichten, so wahr mir Gott helfe.“

      Das ist was die schwören! Vereidigt also, auf einen (seit 1990) nichtigen Zustand (BRD), und so formuliert, als wenn es sich dabei um ein „Beamten“verhältnis handeln würde, was nachweislich seit 1945 nicht vorhanden sein kann, aufgrund des staatsrechtlichen Desasters dieses Landes. Dieser Eid, und auch jeder andere Eid dieser Art, ist nichtig, weil erloschen! Wie man sich auch nicht länger auf bsw. DDR vereidigen lassen kann, weil der Zustand DDR erledigt ist.

      Hier werden Verbrecher gezüchtet! Doku 3. Reich: SS-Ordensburg Wewelsburg – Eine Schule für Kriegsverbrecher, so die Doku. Warum? Weil denen dort Scheiße eingetrichtert wurde, von Anfang an. Das ist hier nüscht anderes, und das Resultat sind dann immer Verbrecher, ob rassistisch oder nicht. Es ist der gleiche Zustand, wo sie hinters Licht geführt werden.

      Die können nicht bloß keine Sicherheit garantieren, sondern können nicht mal ihren eigenen Hintern aus dem Feuer ziehen, weil das dieses Volk hier erledigen muss.

      Eine ausweglose Situation. Und deswegen werden selbstverständlich auch keinerlei Anfragen zu Landesverfassungen und dergleichen beantwortet, weil sie wollen sich ja a) nicht selber anscheißen, und b) können sie das gar nicht beantworten, weil sie eben nicht in der Verantwortung sind, nicht im Amt sind, und das bloß sortieren quasi, es lassen wie es ist, da se nur am verwalten sind.

      Dieser Zustand hier, wird denen um die Ohren fliegen! Und dieses Volk hier, hat keine andere Wahl, als denen zu trauen, die sie im Stich lassen, bis diese Leute ihre Funktion aufnehmen können und im Amt sind – anders geht das nicht. Von ihrer jetzigen Funktion her, sind es mehr oder minder bessere Zuhälter, mehr nicht.

      Und ein Zuhälter verfolgt grundsätzlilch eigene Interessen. .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.