Machtlose EU-Grenzschützer: Frontex kann nicht mal bekannte Terroristen identifizieren

Das Erwachen der Valkyrjar

Selbst der Frontex-Chef fragt sich, warum die EU vor zehn Jahren Frontex gegründet hat: Die Agentur darf nicht einmal auf die Schengen-Datenbanken zugreifen, mit der bekannte Terroristen aus den Migrantenströmen herausgefiltert werden könnten. Die EU Grenzschutz-Agentur ist ein zahloser Drache, wie in einem Welt-Interview herauskam.

migranten

Selbst der Frontex-Chef fragt sich, warum die EU vor zehn Jahren Frontex gegründet hat: Die Agentur darf nicht einmal auf die Schengen-Datenbanken zugreifen, mit der bekannte Terroristen aus den Migrantenströmen herausgefiltert werden könnten. Die EU Grenzschutz-Agentur ist ein zahloser Drache, wie in einem Welt-Interview herauskam.

Leggeri gibt an, nicht genug Beamte zu haben um in Griechenland und Italien alle Migranten zu registrieren. Auch stehe man beim Grenzmanagement ständig zwischen nationaler und EU-Souveränität. Es fehle ein einheitliches Grenzmanagement auf EU-Ebene.

Immerhin soll nun ihr Etat von 140 auf 250 Millionen Euro und das Personal um 1.500 Beamte aufgestockt werden, sagt der Frontex-Chef.

Zu den eingeschränkten Befugnissen sagt Leggeri: Frontex…

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

6 Kommentare zu “Machtlose EU-Grenzschützer: Frontex kann nicht mal bekannte Terroristen identifizieren

  1. Das Problem sind nicht die Grenzkontrollen sondern das Problem stellt Erdogans Schleusermafia dar.
    Erdogan einer der Hauptverantwortlichen für die Flüchtlingsflut in Europa ist
    http://www.dw.com/de/pavlopoulos-t%C3%BCrkei-duldet-schleuserbanden/a-18985912

    Erdogans Schleusermafia fertigt an und verkauft gefälschte syrische Pässe an die Flüchtlinge um sie übers Mittelmeer nach Europa zu befördern, damit sie in Europa ganz sicher Asyl bekommen können
    http://www.n-tv.de/politik/Wie-man-einen-gefaelschten-Pass-erkennt-article15962546.html

    „Die EU-Grenzschutzbehörde Frontex hatte bereits Anfang September vor einem regelrechten Fälschermarkt für Ausweisdokumente in der Türkei gewarnt. „Viele Menschen besorgen sich in der Türkei gefälschte syrische Papiere, weil sie wissen, dass sie dann leichter Asyl in der EU bekommen“, sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri dem französischen Radiosender Europe 1. „Leute, die diese gefälschten Pässe benutzen, sprechen meistens Arabisch. Sie kommen aus Nordafrika oder dem Nahen Osten, sind aber Wirtschaftsflüchtlinge“, so Leggeri weiter.“

    Aber die EU-Politiker in Brüssel udn in Deutschland haken lieber auf Griechenland rum.
    DIe EU sollte endlich Snaktionen gegen die Türkei verhängen.
    Ungeheuerlich. So viel Inkompetenz udn Unvermögen sitzt in Brüssel und kassieren gigantische Gehälter aber gegen wahre Schurken unternimmt man rein gar nichts. Leben in Saus und Braus. Viele Beamte in Brüssel bekommen weit mehr Geld als Frau Merkel pro Monat aber haben sich als komplett unfähig erwiesen

  2. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 01. Februar 2016 – Nr. 777 | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 01. Februar 2016 – Nr. 777 | Terraherz

  4. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 01. Februar 2016 – Nr. 777 | Viel Spass im System

  5. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 01. Februar 2016 – Nr. 777 | ERWACHE!

  6. Pingback: Dies & Das vom 1. Februar 2016 | freistaatpreussenblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.