Verfassungsbruch macht gar nichts – Wahlfälschung erst recht nicht

20130926_Bundestagswahl_Wahlbetrug_Wahlfaelschung_Bundesadler_StaatswappenWir haben erlebt und erleben es weiterhin, dass das Grundgesetz gebrochen wird,
dass Amtseide, die auf das “Wohl des deutschen Volkes” verpflichten, gebrochen
werden, zudem weitere Rechtsnormen, dass dies alles – bestätigt durch Top-Juristen
aus der Sicht der Politischen Klasse aber gar nichts macht, abgesehen von Ausnahmen
wie die CSU; die AfD gehört ja nicht zur politschen Klasse.

Unterstützt wird diese wurschtige Einstellung natürlich vom Zwangsfernsehen und anderen
inkorrekten politisch ,korrekten’ Medien. Sogar das Bundesverfassungsgericht will sich
der eindeutigen Verfassungsbrüche nicht annehmen und hat die Beschwerde des Professors
Schachtschneider, in Zusammenarbeit mit Einprozent.de, begründungslos (!) abgewiesen.

Rechtsstaat – das war einmal.

So sieht es also aus in diesem Land. Der Heilige Augustin (354-430 nach Chr.) hat vor
langer Zeit festgestellt, das Recht unterscheide einen Staat von einer Räuberbande.
Wir sind auf dem Wege. Vielleicht eher noch auf dem Wege zu einer linksfaschistischen
Demokratur. Der prominente Sozialist und Autor der italienischen Nachkriegszeit Ignazio
Silone sah voraus: Der neue Faschismus wird nicht daherkommen und sagen:

Ich bin der neue Faschismus’. Er wird sagen: ,Ich bin der Antifaschismus’.

Wieso sollte man dann also Hemmungen haben, die Wahlen zu fälschen, wenn sich einem die
Gelegenheit bietet? Viele Pfründen sind zu verteidigen. Und man kommt sich doch auch so
haushoch moralisch überlegen vor – oder tut doch so – gegenüber den ,frechen’ Neulingen
von der AfD, die es wagen, Wahrheiten zu benennen, Kritik zu üben, einen aus den bequemen,
weich gepolsterten Sesseln aufzuscheuchen. Man deckt die AfD mit Diffamierung ein, weil man
keine Argumente hat. Was soll man denn auch sonst tun? Vielleicht tut man so, als fühle man
sich zur Wahlfälschung gegen die AfD geradezu moralisch verpflichtet.

Was ist schon ein Verstoß gegen Wahlrecht verglichen mit Verfassungsbrüchen?

AfD und Einprozent.de haben dazu aufgerufen, die Stimmen-Auszählungen aufmerksam zu
beobachten, haben die Rechtslage dargestellt und Ratschläge gegeben. Vielleicht ist
die Aufzählung praktischer Tricks, die Wahlfälscher benutzen könnten, etwas zu kurz
gekommen. Es gibt ja durchaus Erfahrungen.

Man kann sich z.B. einen Bleistift-Stummel oder eine zusammengebogene Kugelschreiber-Mine
an der Unterseite eines Fingers befestigen und dann durch Striche Stimmzettel ungültig machen.

Die Anzahl der Stimmen für die einzelnen Parteien wird wohl üblicherweise zunächst telefonisch
gemeldet, vielleicht nicht in Hörweite von Wahlbeobachtern, und Irren ist menschlich. Man darf
die Kreativität für eine vermeintlich gute Sache nicht unterschätzen!

Wir brauchen DRINGEND einen PAUKENSCHLAG JETZT.

(Eigentlich bräuchten wir sogar eine neue, verfassungstreue Regierung!)

Von Peter Wörmer

Quelle : Journalistenwatch

8 Kommentare zu “Verfassungsbruch macht gar nichts – Wahlfälschung erst recht nicht

  1. Hochverrat bleibt Hochverrat …und das Volk hat die Pflicht diese Hochverräter zu Bestrafen..entweder diese gehen und verlassen den Bundestag das Reichstagsgebäude friedlich…oder wir müssen Sie Zwingen.

  2. Pingback: Verfassungsbruch macht gar nichts – Wahlfälschung erst recht nicht | volksbetrug.net – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  3. „Rechtsstaat – das war einmal.“

    In Anbetracht der rechtlichen Realität, das BRD nicht der Rechtsnachfolger war/ist, gab es den hier noch überhaupt nicht.

  4. Also was machen wir hier? Widerstand gegen eine Diktatur Erscheinung (EU), gegen eine illegale Regierung (nicht rechtsidentisch mit Deutschland), eine aufoktroyierte Verfassung (Grundgesetz ist keine Verfassung) und gegen Unrecht im allgemeinen – für eine bessere Welt und ein freies Land.

    Ist doch prima! Ist doch klasse!

    Applaus!!! 😀

    Könnt ihr so in eure Lebensläufe rein schreiben.

    Das alles kann, von eurer Seite aus, niemals verfassungsfeindlich sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.