18 Kommentare zu “Hausdurchsuchungen in Deutschland ohne Unterschrift und Ausweis von Richter und Kriminalpolizei

  1. Einen Haftbefehl gibt es nur im Strafrecht – OWiG Sachen gehören aber in das Zivilrecht
    Ein Haftbefehl wird, wenn denn überhaupt, nur von einem Richter erlassen.
    Ohne die richterliche Unterschrift darf ein Haftbefehl überhaupt nicht umgesetzt werden. (Der Haftbefehl ist so nämlich nicht rechtsfähig)
    Eine Rechtspflegerin darf höchstens Rechnungen gegenzeichnen / ausstellen, aber gewiß keine Haftbefehle. Ist somit nicht rechtsfähig, erlangt so auch keine Rechtskraft
    Eine avisierte Inhaftierung wie diese, verstößt gegen den IP66 Artikel 11 – Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte – in der BRD ratifiziert 1968
    Die Polizisten sind keineswegs Beamte, sondern Privatpersonen. Dienstausweis = Dienstherr + weisungsgebunden – sie sind zudem verpflichtet, sich auszuweisen.
    Das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) darf seit Nov. 2007 nicht mehr angewendet werden – siehe Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt (BGBl.).
    Die Straßenverkehrsordnung darf seit 1990 nicht mehr angewendet werden – siehe Fußnote (Grundlage ist der Einigungsvertrag) – der bezieht sich aber auf den Art. 23 GG, der aber erloschen ist.

  2. also erklärt, dass dieser Haftbefehl aufgrund der fehlenden Unterschrift des Richters nach §34 VwVfg ungültig ist und sollte mich die Polizei trotzdem festnehmen wollen, ich das Recht nach §113 StGB habe, mich zu wehren ohne dafür belangt zu werden. Was ich dann auch entsprechend machen würde. Des Weiteren wäre mir der vollziehende Polizist nach §839 BGB Schadensersatzpflichtig aufgrund fehlender Staatshaftung.

    geht man von BRD-Gesetzen aus,die vom Bundesministerium der Justiz munter
    im Internet veröffentlicht werden,ist das Hochverrat,§ 81 STGB,Absatz 2.Denn da beruft
    sich die BRD auf das Grundgesetz!-Und da steht unter Artikel 101 GG: Niemand darf
    seinem gesetzlichen Richter entzogen werden !-Man bekommt auch keine Urteile,sondern
    Ausführungen,die man gar nicht beantragt hat !-Urteile müssen vom Richter unterschrieben
    werden.-Was für diesen und alle anderen Unterzeichner gilt: Gemäß BGB 126 mit Vor-und
    Zuname !-Ein/e Justizangestellte/r kann auch der Nachtwächter oder die Klofrau sein !-
    Zusätzlich fehlt es oft an der Signatur.Gesetze,die gegen das Zitiergebot,Artikel 19 GG verstoßen,sind nichtig.-Und das kann man wirklich oft anwenden,außer bei beg. Verbrechen.

    Die hatten doch überhaupt keine Berechtigung dich zu verhaften, u.a.
    der Haftbefehl war nicht von einem Richter unterschrieben
    die Beamten hatten keinen Amtsausweis

    Zur Schriftform gehört grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift (cf. z.B. Urteil vom 6. Dezember 1988 BVerwG 9 C 40.87; BVerwGE 81, 32 Beschluß vom 27. Januar 2003; BVerwG 1 B 92.02 NJW 2003, 1544). Zwar hat der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entschieden, daß bei Übermittlung bestimmender Schriftsätze auf elektronischem Wege dem gesetzlichen Schriftformerfordernis unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne eigenhändige Unterschrift genüge getan ist (Beschluß vom 5.
    April 2000 GmS-OBG 1/98 Buchholz 310 § 81 VwGO Nr. 15); dies gilt aber nur in den Fällen, in denen aus technischen Gründen die Beifügung einer eigenhändigen Unterschrift unmöglich ist und nicht für die durch normale Briefpost übermittelten Schriftsätze, deren Unterzeichnung möglich und zumutbar ist (vgl. BFH, Urteil vom 10. Juli 2002 VII B 6/02 BFH/NV 2002, 1597; Beschluß vom 27. Januar 2003 BVerwG 1 B 92.02 a.a.O.)

    Bei Haftbefehlen, Hausdurchsuchungen oder sonstigen Vollstreckungsmaßnahmen bedarf es daher auch grundsätzlich einer richterlichen Unterschrift! Unterschriften von Rechtspflegern sind hierbei NICHT rechtswirksam, da diese NICHT über entsprechende richterliche Kompetenzen verfügen! Sie bestätigen mit ihrer Unterschrift lediglich, daß sie die vorliegende Ausfertigung angefertigt haben.

    Die kommentierte Fassung der Prozeßordnung sagt eindeutig: „Unterschriften von Richtern müssen stets mit dem Namen oder zumindest so wiedergegeben werden, daß über ihre Identität kein Zweifel aufkommen kann. Denn für den Zustellempfänger muß nachprüfbar sein, ob die Richter, die an der Entscheidung mitgewirkt haben, das Urteil auch unterschrieben haben. Deshalb genügt insoweit die Angabe „gez. Unterschrift“ nicht.“ (vgl. RGZ 159, 25, 26, BGH, Beschlüsse v. 14.07.1965 – VII ZB 6&65 = Vers.R 1965, 1075, v. 15.04.1970 – VIII ZB 1/70 = VersR 1970, 623, v. 08.06.1972 – III ZB 7/72 = VersR 1972, 975, Urt. v. 26.10.1972 – VII ZR 63/72 = VersR 1973, 87) Vollstreckungstitel von Gerichtsvollziehern oder Haftbefehle ohne eigenhändige Richterunterschriften sind rechtsunwirksam! Auch Blutentnahmen bei Verkehrskontrollen unterliegen dem Richtervorbehalt (§ 81a II StPO) und dürfen ohne Richterunterschrift NICHT durchgeführt werden!
    „Paraphen“ (Handzeichen) sind KEINE rechtsgültigen Unterschriften !

    „Eine eigenhändige Unterschrift liegt vor, wenn das Schriftstück mit dem vollen Namen unterzeichnet worden ist. Die Abkürzung des Namens – sogenannte Paraphe – anstelle der Unterschrift genügt nicht.“ (BFH-Beschluß vom 14. Januar 1972 III R 88/70, BFHE 104, 497, BStBl II 1972, 427; Beschluß des Bundesgerichtshofs – BGH – vom 13. Juli 1967 I a ZB 1/67, Neue Juristische Wochenschrift – NJW – 1967, 2310)

    Niemand darf wegen einer Geldforderung in Haft genommen oder zu einer EV gezwungen werden!
    Nach Protokoll Nr. 4 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten (analog Art. 6 II EMRK), durch das gewisse Rechte und Freiheiten gewährleistet werden, die nicht bereits in der Konvention oder im ersten Zusatzprotokoll in der Fassung des Protokolls Nr. 11 Straßburg, 16.09.1963 enthalten sind, ist die Freiheitsentziehung wegen zivilrechtlichen Schulden, – und somit auch die Einleitung einer Beugehaft für die Abgabe einer zivilrechtlichen eidesstattlichen Versicherung -, eine Menschenrechtsverletzung.
    Die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (EV) ist eine zivilrechtliche Angelegenheit und darf nicht mit der Haft erzwungen werden, da es nicht erlaubt ist, gegen sich selbst eine Erklärung unfreiwillig abzugeben (Unschuldsvermutung Art. 6 II EMRK): Artikel 1 – Verbot der Freiheitsentziehung wegen Schulden: „Niemandem darf die Freiheit allein deshalb entzogen werden, weil er nicht in der Lage ist, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen.“ [siehe auch IPbpR Art. 11 (Internationaler Pakt für bürgerliche und politische Rechte)] (Land Deutschland: Unterzeichnung 16/9/1963; Ratifizierung 1/6/1968; Inkrafttreten 1/6/1968)

    Gesetze, die keinen räumlichen Geltungsbereich definieren, sind NICHTIG!
    Diese Gesetze sind wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147) und des Bestimmtheitsgebotes (Art. 80 I 2 GG, § 37 VwVfG) ungültig und nichtig! BVerwGE: „Jedermann muß, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen können. Ein Gesetz das hierüber Zweifel aufkommen läßt, ist unbestunbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.

    „Beamte“ haben einen entstandenen finanziellen Schaden (Gebühren etc.) persönlich zu ersetzen!
    Gemäß den §§ 823 und 839 BGB haftet jeder „Beamte“ persönlich für jede Summe, die er ohne gültige Rechts-grundlage verursacht hat! Diese kann ihm im Zuge des Schadenersatzes persönlich in Rechnung gestellt werden.

    Gerichte sind Staatsgerichte – Gerichtsverfassungsgesetz § 15 GVG aufgehoben per Militärbefehl der Westmächte vom 12. September 1950. Das hat zur Folge, daß die Gerichtsbarkeit der besatzungsrechtlichen Ordnung der Westmächte (Dreimächte) KEINE Gerichte des Deutschen Volkes sind, sondern Privatgerichte. Denn die BRD wurde als Sukzessor der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (vgl. Art 133 GG des aufgehobenen Grundgesetzes) bestimmt – also der US amerikanischen, der Britischen und der Französischen Besatzungszone.

    nachdem ich drei tage urlaub gemacht hatte.
    „“ Gemäß MRK Prot.Nr.4 Art. 1 v. 20.03.1952, veröffentlicht im BGBl. 2 S. 1074 am 17.05.2002: Verbot des Freiheitsentzugs wegen Schulden: Niemand darf die Freiheit entzogen werden , weil er nicht in der Lage ist, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen!
    bitte dies entsprechend denen vor der nase halten, so hatte ich in einer angelegenheit den sogenannten Gerichtsvollzieher
    paroli- geantwortet.

    Eine Pflicht zur Abgabe der Vermögensauskunft besteht nicht. Ich habe das Geld, aber ich darf nicht zahlen, weil ich dann nach meinem Kenntnisstand mitverantwortlich für das derzeitige rechtswidrige Konstrukt bin, das der Beitragsservice geschaffen hat. Folgerichtig will ich auch nicht zahlen, weil ich mich lieber an Recht und Gesetz halte. Deshalb ist auch eine eidesstattliche Versicherung oder eine Vermögensauskunft wegen einer vermeintlichen Forderung von 262,02 Euro hinfällig.

    • Leo, wie du siehst interessiert das keinen, war wohl früher bei der Gestapo auch nicht anders. Es hat sich nichts geändert!!! Erst wenn die Menschen widerstand leisten auch mit Waffengewalt könnte sich was ändern. Die Gestapo weis, die DEUTSCH en haben keine Waffen, oder setzen keine ein. Noch nicht!!!!!!!!!!!

  3. Tja ihr deutschen Michels,
    Wie lange wollen wir noch warten, unsere Heilige Rasse dem Feinde überlassen?
    Wann formieren wir uns zur Einheit, zum Unbesiegbaren?
    Wollen wir noch einmal Monate, Jahre, vielleicht sogar 100 Jahre abwarten, uns im zährenden ersten Weltkrieg weiterhin verlieren?
    Ist es das was wir wollen, weiterhin unsere Ärsche auf ausgesessenen Sofas breitsitzen, während der Feind wie eine riesige Armee kleiner Ameisen langsam aber sicher das Fundement unseres ‘Hauses’ , unserer Heimat zernagt?
    Haben wir allen Stolz, alle Ehre unserer Heiligen Rasse verloren, sind wir feige Wichte, die der Bezeichnung “Heilige Deutsche Rasse” nicht mehr wert sind?

    solange ihr so kratzbuckelt, werden die da oben immer weiter auf euch eintreten! Hauptsache ihr seid ein wenig stolz auf das was ihr da so tut (oder eben nicht tut). Ihr braucht das auch nicht euren Kindern und Enkeln zu erklären, denn die sind längst Systemzombies und werden euch nicht danach fragen. Und euer eigenes medial (mit Lügen) fettgefressenes Gewissen stellt euch auch schon längst keine unbequemen Fragen mehr. Als einziges wäre da noch die grundsätzliche Frage nach dem Sinn eures verkackten Lebens hier auf dieser Welt. Sollte dieser etwa nur darin bestanden haben, zu allem ja und amen zu sagen, und mit dem eigenen Arsch irgendwie an die Wand zu kommen (ganz egal wer da sonst nicht ran kommt)? Da hat doch der kleinste Einzeller schon mehr Moral und Sinn in seinem Leben. Ihr deutschen Persomichels steht (moralisch) vermutlich noch nicht mal auf der Stufe von Wassermolekülen, also weiter so es ist nicht mehr weit! Ihr denkt doch nicht etwa, dass es wichtig wäre hier auf der Erde so eine deutsche Michelzombiegeneration zu haben, höchstens als abschreckendes Beispiel. So gesehen kann ich Merkel und Co. irgendwie schon verstehen, wieso sollten sie euch Zombies ernst nehmen, wenn ihr einfach immer so vor euch hin vegetiert und euch am Nasenring von ihnen durch die Weltarena führen lasst? Wenn ihr denn wenigstens den wenigen Widerstandskämpfern helfen würdet, dann hätte eure Existenz zumindest einen geringen Sinn. Geht halt einfach weiter arbeiten und Steuern bezahlen. Auch wenn man ihn nicht sehen kann, für die Michels gilt der Spruch “Arbeit macht frei”, in einem ganz besonderen Sinne, immer noch. Wie viel Asylanten meint ihr denn noch mit durchfüttern zu können? Ihr werdet jetzt zähneknirschend sagen, na 2 Millionen maximal gehen vielleicht noch. Ja, dann viel Spass, in Africa warten über 200 Millionen davon, und die holt Mutti auf irgend einem Weg noch hierher, wenn es sein muß mit Flugzeugen oder Bundeswehrschiffen. Und das alles weil ihr eure Fresse nicht aufbekommt, oder wenn dann höchstens um auf die bösen Nazis einzudreschen. Dabei haben solche Systeme immer ein Problem, sie fallen ab einem bestimmten Prozentsatz Widerstand einfach in sich zusammen. Über ca. 10% Widerstand krachen solche System einfach in sich zusammen, aus schierem Recourcenmangel, und durch die Asylantenflut ist das System eh schon an seinen Grenzen. Wir bräuchten nur ein wenig Initiative von euch Michels, und kein Gelaber, dann kracht das Ganze in sich zusammen, versprochen….

    Heil, Sieg und Wohl allen Reinen!

  4. Ist alles korrekt und zutreffend Leo , und ja man kann sich erfolgreich wehren , indem man den Bediensteten des Scheinstaates ihre eigenen AGB’S unter die Nase hält , aufgrund dessen ist deren Handeln nämlich auch illegal . Zur Firma Beitragsservice : der Rundfunkbeitragstaatsvertrag ist per deren Definition ein öffenlich rechtlicher Vertrag! So gemäß dem Verwaltungsverfahrensgesetz ( Bund) bedürfen öffentlich rechtliche Verträge , die in die Rechte eines Dritten eingreifen , die Zustimmung des Dritten ! Haben Sie diese nicht = Schachmatt für diese Verbrecher ☺

    Die Frage ist ja eigentlich ne andere : wieso schicken die Rundfunkanstalten den Beitragsservice vor ? Ganz klar um zu verschleiern , dass sie selbst private Einrichtungen sind , was die einschlägige Auszüge aus dem Upik Register belegen .

    Liebe Grüße, lasst euch keine Angst machen , deren Drohungen sind nichts als heiße Luft !

  5. Hallo Leo,

    das so leider nicht mehr richtig, Landrecht!!! wurde abgeschafft!!!

    Es gilt nur noch ADMIRALSRECHT (Britisches Seerecht) und das auch nur für PERSONEN nicht für den Souveränen Mensch mit Lebenderklärung!!!

    Siehe hier:

    Der Strohmann!! http://mywakenews.files.wordpress.com/2013/03/germanstrawman.pdf
    und……
    http://wirsindeins.org/2013/08/05/deine-geburtsurkunde-wurde-in-eine-schuldverschreibung-umgewandelt-im-wert-von-milliarden/

    Person tötet Mensch! Teil 1

    Person tötet Mensch vor Gericht! Teil 2

    Freeman & Souverän Tassilo, Zivil Courage, Tirol, Tarrenz, Recht, Rechtsbankrott?

    Ich bin Souverän?

    http://brd-schwindel.org/juergen-aus-fiss-ich-bin-nicht-die-person-ich-als-mensch-habe-eine/

    Sklaven ohne Ketten- cestui que vie- wir sind für tot erklärt

    http://oppt-infos.com/index.php?p=begriffe_und_definitionen

    https://maxoppt.files.wordpress.com/2015/10/one-people-public-trust.pdf

    ORF Interview das man besser verschweigt!

  6. Hallo leo,

    leider stimmt das nicht mehr, das Landrecht wurde abgeschafft, es gilt nur noch ADMIRALSRECHT (Britisches Seerecht!!) und das auch nur für PERSONEN!!!
    nicht für Souveräne menschen mit LEBENDERKLÄRUNG!!!

    siehe hier

    Der Strohmann!! http://mywakenews.files.wordpress.com/2013/03/germanstrawman.pdf
    und……
    http://wirsindeins.org/2013/08/05/deine-geburtsurkunde-wurde-in-eine-schuldverschreibung-umgewandelt-im-wert-von-milliarden/

    Person tötet Mensch! Teil 1

    Person tötet Mensch vor Gericht! Teil 2

    Freeman & Souverän Tassilo, Zivil Courage, Tirol, Tarrenz, Recht, Rechtsbankrott?

    Ich bin Souverän?

    http://brd-schwindel.org/juergen-aus-fiss-ich-bin-nicht-die-person-ich-als-mensch-habe-eine/

    Sklaven ohne Ketten- cestui que vie- wir sind für tot erklärt

    http://oppt-infos.com/index.php?p=begriffe_und_definitionen

    https://maxoppt.files.wordpress.com/2015/10/one-people-public-trust.pdf

    ORF Interview das man besser verschweigt!

    zb. hier:

  7. Man hat es hier mit Verbrechern ohne Ende zutun. Dir größten davon hiesige Polizeibedienstete. Habe ich heute auch alles hinter mir. Gerichtsvollzieher und 6 dieser Verbrecher. Leo lass es Dich mit denen anzulegen. Du wirst überfall mäßig verknüppelt und verschlagen, abgeführt in Handschellen. Dem Wille, ein vom Richter unterschrieben Haftbefehl sehen zu wollen führt zu nichts außer Schaden an dir selber zu nehmen. So wurde mir gesagt das eine solche Unterschrift existiere, aber dessen tatsächliche Ansicht mir verweigert wurde. Ich wurde übelst von diesen Verbrecher Polizeibediensteten behandelt und verschlagen und in Beugehaft gebracht und das mit einer unvorstellbaren Gewalt und Körperverletzung. Die Frage nach Namen und Dienstausweis wurde sofort mit Überfall beantwortet. Ich wurde angezeigt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, ich wurde angezeigt wegen Körperverletzung, ich wurde angezeigt wegen Sachbeschädigung, ich wurde angezeigt wegen Beleidigung. Dabei habe ich null Chance zu irgendeiner Gegenwehr gehabt, geschweige denn jemanden anzugreifen oder einer Sachbeschädigung zu begehen. Wie auch mit Handschellen.
    Und der Witz, Wochen später bekam ich Post von Stuttgart, indem es heißt das diese Verbrecher von Polizisten Arbeitsunfähig seihen und ich deren Verdienst Bezüge bezahlen soll. Sind einfach Arbeitsunfähig, ohne das ich je eine Hand gegen diese erhoben habe.
    Was habe ich alles unternommen, Strafanzeigen on Mass erstattet, kriminelle Vereinigung usw. usw.. Strafanzeigen mit Strafverfolgungsantrag wurden allesamt eingestellt.
    Jetzt nach mehr als 3 Monaten nach Vorfall wurde meiner Strafverteidigerin bis zum heutigen Tage die Akteneinsicht verweigert. Aber durch die Landesstelle für Besoldung habe ich zumindest 2 dieser Polizistenverbrecher namentlich erfahren. Noch vor Ablauf der 3 Monate wo ich Strafantrag erstatten kann, habe ich erneut eben diese beiden Verbrecher beim Generalstaatsanwalt angezeigt. Von dort erfolgte noch keine Antwort.
    Auch habe ich die Besoldungsstelle gebeten gegen diese beiden Polizisten Strafantrag zu erstatten, hier wegen Betruges und Missbrauch dieser Behörde und Vortäuschens falscher Tatsachen. Werden die aber wohl nicht tun.
    Fazit, Du kannst Mensch nach BGB 1 sein, Du kannst Dein Perso abgeben, eine Willenserklärung machen, DIE MACHEN EINFACH SO WEITER !.

    • Ich habe auch alles ab Strafverfahren und Körperverletzungen angezeigt in Russland und W.D.C und bei der Polizei gegen die Polizei selbst …sie knüppeln eine nieder ohne eine Grundlage dafür zu haben …wegen 20€ Euro Park vergehen in der Innenstadt. 3 Erzwingungshafte wegen den 20,00€ parkvergehen habe ich selbst abgewehrt, mit eigenen Schreiben..Ich blieb Frei und nichts kam von den möchte gern „Richtern“ zurück..die wollen einfach nur Gelder ohne ende und mit gewaltsamer Führerschein entnahme..6 „Beamte“ unter dem Deckmantel „Vollstreckungsbeamter“ haben dann ein dreiviertel Jahr später mich aufgesucht und nieder geknüppelt…vor meiner Haustür vor der Arbeit Mittags…Ohne Ausweis ohne Grundlage usw…das Ammenmärchen ist Irre und grenzt an seelischer Grausamkeiten ….ohne Worte .. jetzt habe ich alle bei der örtlichen Polizei angezeigt und die Polizei selbst. Der Herr „O.K.“Rosenkranz meinte zu mir : mir platzt gleich der Kragen Herr…ihre Auslegungen …ich habe ihm gleich ein Gesetzesblatt gezeigt und entgegnete das dies Schwarz auf weiß stehe und leider keine Auslegungssache ist wie das PAG\paragr.6 usw..danach war er berührt und ich habe vier „Polizisten“ gleich mit angezeigt…diese Lügenpack…ich hab die Lügen satt…

  8. Petsch, nur wer sich gegen das System auflehnt wird übelst mitgespielt. Die Menge der Menschen zahlen lieber die Schutzgelder um ihre Ruhe zu haben. Ich sage dazu immer reine Tastaturkrieger ohne Rückrat. An der Tastatur große Fresse und nichts dahinter. Diese Erfahrung mit den POLIZISTEN Abschaum habe ich selbst mitbekommen und auch in der Verwandschaft. Es sind einfach zu Wenige, die sich gegen das System auflehnen und somit haben wir keine Chance etwas zu gewinnen. Nur große Fresse an der Tastatur bringt nichts. Die meisten sind Großmeister im Kopieren und Einfügen auf bestimmten Seiten, z.B. Honigmann, da kommentieren meistens nur Idioten und Kirchen geschädigte. Las Dich nicht unterkriegen!!!!
    Beste Grüße Werner

    • Ja Werner, im Grundeigentümer stimme ich Dir zu. Mir fehlen eigentlich die Worte für mehr. Habe Weißgott besseres Zutun als ein Tastaturkrieg mit mir selber zu führen. Ich schreibe die Tatsachen obwohl ich weiß das dies nichts ändert. Klar liest man viel im Internet und auch vieles was man nicht braucht. Es gibt aber auch einiges was ich nicht nachvollziehen kann, zb.die Bundesbereinigungsgesetze die hier überhaupt kein Gericht interessiert. Gesetze die von dieser BRD gemacht sind und viele andere Tatsachen wie Menschenrechte IP 66 usw. Gerade hier zum Thema EV und Polizei. Wird alles unbeachtet gelassen und das ganz selbstverständlich. Ich schäme mich für dieses Land und den jenigen die es möglich machen das dieses System funktioniert. Fürchterliche Menschenverachtende Verbrechen in Form Psychoterror an Menschen. Lieber einen Land leben wovon man weiß das es keine Demokratie gibt und dort gleich erschossen zu werden, als hier Psychoterror erleiden zu müssen. Das kann eine schlimmere Strafe sein als der Tod. Ich bin Mensch und das ist das einzige was mir bleibt. Grüße.

  9. Man merke sich die Plünderer und besuche Sie in der Nacht…gebt Ihnen das zurück was Sie euch geklaut haben, Auge um Auge wie in der Bibel…Und was ist falsch daran Rache zu nehmen

  10. Dieses Verkommene BRD Regime das Konstrukt der Siegermächte…ist schlimmer wie die Mafia…für alle ganz egal wo Migranten ,Einwanderer, Plünderer unter falscher Flagge, Asyl Betrug auf ganzer Ebene …für diese Schmarotzerbande ist Geld genug da…nur für das eigene Volk hat man angeblich leere Kassen…wo kommen die Milliarden denn auf einmal her…Neubauten für Asylanten an jeder Ecke…wo kommen diese Gelder her….Deutsche werdet wach und wehrt euch mit aller Härte gegen diese verkommene Politik in unserem Land…Steht auf und wenn es sein muss kämpft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.