Buchtip : Die „BRD-GmbH“ : Zur völkerrechtlichen Situation in Deutschland

41hJVwlHC1L._SX371_BO1,204,203,200_Viele Menschen wissen bereits, daß die „BRD“ nach geltendem Völkerrecht kein Staat
ist, sondern lediglich eine Kolonialverwaltung der Besatzungsmächte. Als Solche ist
sie reines Handelsrecht, also eine Firma.

Auch ist inzwischen vielen bekannt, daß die westlichen Besatzungsmächte im „BRD“-System
nichts dem Zufall überlassen, daß das Besatzungsrecht nach wie vor in vollem Umfang in Kraft
ist, und zwar als voll wirksames Bundesrecht. Viele wissen bereits, daß die westlichen
Besatzungsmächte in den Jahren 2006 bis 2010 umfassende Gesetzesverfügungen für das
„BRD“-System getroffen haben, ohne daß der sogenannte „Bundestag“ hierbei etwas zu
entscheiden gehabt hätte.

Auch ist vielen Menschen bewußt, daß mindestens 75.000 US-amerikanische Besatzungstruppen
im Lande sind und die Kosten der Besatzung auch heute noch durch das „BRD“-System gezahlt
werden. Viele Menschen wissen neuerdings, daß es für Deutschland keinen Friedensvertrag
gibt und deshalb die Hauptsiegermacht des Zweiten Weltkrieges, insbesondere der Präsident
der U.S.A. aufgrund des nach wie vor bestehenden Kriegszustandes in der Welt praktisch
machen kann, was er will.

Auch die Lügenhaftigkeit und die bestehende Gleichschaltung der „BRD“-Massenmedien
können inzwischen sehr viele Menschen durchschauen, auch und gerade im „BRD“-Mittelbau,
wo sich viele Menschen Gedanken machen, wessen Interessen sie tatsächlich vertreten und
wofür sie mißbraucht werden.

Dennoch dürfte für viele Menschen neu sein, daß die „BRD“ zwar nicht Rechtsnachfolger des
Deutschen Reiches, jedoch Rechtsnachfolger des „Dritten Reiches“ ist, wie der Internationale
Gerichtshof in den Haag festgestellt hat.

Für viele wird auch neu sein, daß juristisch betrachtet die „BRD“ die Fortsetzung des
Dritten Reiches ist. Die Anwendung nationalsozialistischer Gesetze im „BRD“-System ist
einerseits alltäglich, gleichzeitig ist sie jedoch Rechtsbruch. Die „BRD“ besteht und
handelt somit nur noch auf der Basis von permanentem Rechtsbruch. Würde sie sich an
ihre eigenen Regeln halten, wäre sie augenblicklich nicht mehr handlungsfähig.

Anmerkung :

Sehr informatives und sehr gut geschriebenes Buch, das viele Quellenangaben
enthält und damit überprüfbar ist. Wer sich also mal ein bisschen Zeit nimmt
zu lesen und zu hinterfragen wird hier schnell die Grenzen der eigenen Freiheit
erkennen.

Es bringt sehr viel Licht ins Dunkel, der BRD und auch darüber hinaus.

Hier hat jemand geschrieben der sich weit ab von Verschwörungstheorie bewegt
und das faktisch sehr schön belegt. Danke für das Buch, das wirklich aufklärt
und nicht polarisiert.

Hier könnt Ihr das Buch online lesen : Archive.org

Bestellen könnt Ihr das Buch hier : Amazon.de

9 Kommentare zu “Buchtip : Die „BRD-GmbH“ : Zur völkerrechtlichen Situation in Deutschland

    • Sehe ich auch so.

      Herr Dr. Klaus Maurer hat alles mit Quellen belegt und somit
      kann sich jeder ein eigenes Bild der Deutsche Geschichte machen.

      Also nichts mit sogenannten „Reichsbürgern“ die irgendwelchen
      wilden Verschwörungstheorien hinterlaufen !

  1. Dennoch dürfte für viele Menschen neu sein, daß die „BRD“ zwar nicht Rechtsnachfolger des
    Deutschen Reiches, jedoch Rechtsnachfolger des „Dritten Reiches“ ist, wie der Internationale
    Gerichtshof in den Haag festgestellt hat.

    Das ist Blödsinn es hat nie einen Völkerrechtlichen Staat gegeben der Drittes Reich
    geheißen hat,aber einen Staat der Deutsches Reich geheißen hat,und die BRD
    ist auch nicht der Rechtsnachfolger des Deutsches Reichs da er Völkerrechtlich
    noch besteht egal was der nternationale
    Gerichtshof in den Haag festgestellt hat..

    • @ wana

      Sehe ich desselbigen so, da die damalige Verfassung nach der Kapitulation der Wehrmacht nicht geendet hat. Somit besteht auch völkerrechtlich nicht nur das fortbestehen des deutschen Reiches – sondern auch alle Insignien, so wie das Hakenkreuz, welches aber mit dem verbot der DRECKS Alliierten verboten wurde.

      Mit deutschem Gruß

    • Das 3. Reich war ein politischer u. kein Staats – Begriff !. Das 3. Reich war eine Verwaltungsorganisation im Handelsrecht innerhalb des Staatenbundes Deutsches Reich ( Hitler hat keinen neuen Staat geschaffen, sondern nur innerhalb des Staatenbundes Deutsches Reich eine andere Verwaltungsstruktur aufgebaut ), u. dessen Rechtsnachfolge hat die BRD angetreten !!!. Statt das “ Reich “ siehe Weimarer Verfassung auf dessen Rechtsgrundlage das 3. Reich ( Großdeutschland/Großdeutsches Reich ) aufgebaut worden ist, heißt diese Handelsorganisation jetzt eben der “ Bund “ – siehe Grundgesetz ( die Alliierten wollen den Begriff Deutsches Reich aus den Gedanken der Deutschen eliminieren – siehe Stag welches eigentlich Reichs u. Staatsangehörigkeitsgesetz heißt, wobei die BRD als ihre Verwaltungsangehörigkeit das geänderte Verwaltungs/RuStag jetzt Stag von Hitler weiterführt ( vgl. Reichsgesetzblatt – Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit vom 5. Februar 1934 – Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort, es gibt nur noch eine “ deutsche Staatsangehörigkeit “ ( unmittelbare Reichsangehörigkeit ) ), siehe Art.116 Grundgesetz – “ Deutscher “ im “ Sinne “ des “ Grundgesetzes “ ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit ( unmittelbare Reichsangehörigkeit ) besitzt ( oder siehe Stag – Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt ) !. Der Einschub im Grundgesetz vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung bezieht sich auf das staatliche RuStag 1913 ( “ Deutscher “ ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem “ Bundesstaat “ (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt ) welches auch heute noch volle Gültigkeit hat, u. nach dessen Recht man eben staatlicher Deutscher ist, wenn man z.b. seine Abstammung durch väterliche Linie nachweisen kann !. Der Staatenbund Deutsches Reich ( Verein ) mit seinen 26 Bundesstaaten besteht weiterhin fort, ist aber mangels Organisation nicht handlungsfähig jedoch ist er weiterhin voll rechtsfähig !!!.

      • dessen Rechtsnachfolge hat die BRD angetreten !!!. Ist nicht der Nachfolger
        Weder der WR noch des 3 Reiches und schon gar nicht des Deutschen Reiches
        den dazu müsste sie ein Völkerrechtlicher Staat sein,wie zum Beispiel die Russische
        Föderation als Nachfolgestaat der UDSSR:
        Hört endlich mit dieser Desinformation auf Leute
        Die BRD ist niks weiter als eine Verwaltungsorganisation der 4 Mächte
        F GB USA UDSSR( Heute .Russische Föderation ) als Besatzungsmächte über das
        Deutsche Reich in seinen Völkerrechtlichen Grenzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.