“Muslime in Deutschland sind eine Bereicherung”

von: Trutzgauer-Bote.info

Ein Beitrag von Kurzer


Wer der Meinung ist, daß die obige Aussage von Wolfgang Schäuble (gelinde gesagt) eine ungeheuerliche Provokation für jeden klardenkenden Deutschen und an Ignoranz und Dummheit nicht zu überbieten ist, der wird im Folgenden eines “Besseren” belehrt:

Klare Worte von Wolfgang Schäuble: Der Finanzminister fürchtet eher die Degeneration der Deutschen durch Inzucht als eine Islamisierung. Besonders eine Gruppe von muslimischen Migranten lobt er.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will “Inzucht durch Abschottung” verhindern

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lehnt eine Abschottung Europas gegen Einwanderung ab. “Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe”, sagte er der Wochenzeitung “Die Zeit“. “Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt …

Quelle und komplett HIER

Bevor ich jetzt einen Kommentar (auch zu den weiteren geistigen Ergüssen von Bruder Wolfgang) abgebe, lasse ich stellvertretend einige Leser von WELTONLINE sprechen:

Hat der Mann seine Medikamente nicht gekommen?
Inzucht in einem geschlossenen Raum von 600 Millionen Menschen???
Ganz großes Kino, Schäuble!

WELCHE Religion betreibt aktiv, religiös motiviert und religiös bestätigt Abschottung?

“Afrika wird unser Problem sein”. Warum, um alles in der Welt? Habe ähnliche Aussagen nicht von den Regierungsschefs von Frankreich, USA, England … gehört. Deutschland scheint für sämtliche Probleme weltweit verantwortlich zu sein.

In Köln wurden ja schon Schritte gegen Inzucht eingeleitet

Die Inzucht bekämpfen.. indem man Kulturen hier ansiedelt bei denen Inzucht zum guten Ton gehört, so etwas fällt nur unseren Politikern ein.. Eine typisch deutsche Lösung.

Dann schauen Sie sich mal die Medien an, etwa Sportler und die Werbungen mit blonden Frauen und dunkelhäutigen Männern. Die sollen uns als “gut” verkauft werden. Das Ganze soll über Umerziehung stattfinden.

Ich kenne die Familienverhältnisse von Herrn Schäuble nicht! Mag sein das dort Inzucht praktiziert wird, anders kann ich mir seine Aussage nicht erklären.

Degeneration soll vor allem im politischen Berlin ein ganz grosses Problem sein.

In der Wissenschaft gilt eine Population ab der Größe von etwa 10.000 Individuen als nicht inzuchtgefährdet. Des Weiteren möchte ich dann doch gerne selbst entscheiden mit wem ich mich paare.

Inzucht bei über 70 Millionen, aus welchem Dorf kommt der denn ?

Degenerative Erscheinungen sind offensichtlich einzig im inzestuösen Milieu der etablierten Parteien vorzufinden. Mehr gibt es zu dieser Einlassung von Herrn Schäuble nicht zu sagen.

Im Archiv der “Welt” ist übrigens ein Artikel zu finden, der sich mit dem Anstieg von Erbkrankheiten der m.uslim.ischen M.itbürger befasst, da man dort gerne im Familienkreis heiratet. Und nun, Herr Schäuble?

“enormes innovatorisches Potential”. Was stellt er sich darunter vor? Döner mit extra süper scharf oder so?

innovativ beim Beschaffen neuer elektronischer Geräte zur Kommunikation – gepaart mit künstlerischen (tänzerischen) Elementen – reicht Ihnen diese Erklärung?

Es ist nicht zu fassen! Schäuble behauptet doch allen Ernstes, eine Abschottung gegen Wanderungsströme aus Afrika und dem Mittleren Osten würde uns in Inzucht degenerieren lassen. Wie muss es um den Geisteszustand der politischen Eliten bestellt sein, wenn ein führender Politiker so etwas unbehelligt zum Besten geben kann?

Vor einiger Zeit wurde ich angeregt, mich einmal mit den Leserkommentaren bei der Systempresse zu befassen. Dabei erkannte ich, daß Meinungen und Auffassungen, welche vor Jahren noch als “Stammtischgeschwätz” abgetan wurden, mittlerweile “in der Mitte der Gesellschaft” angekommen sind. Und dabei ist zu bedenken, daß die lesbaren Kommentare diese sind, welche durch die Zensur gekommen sind.

Unter diesem Aspekt empfehle ich jedem, der die Zeit dafür hat, sich einmal durch den Kommentarbereich dieses Artikels bei  WELTONLINE zu arbeiten.

http://trutzgauer-bote.info/2016/06/09/muslime-in-deutschland-sind-eine-bereicherung/

13 Kommentare zu ““Muslime in Deutschland sind eine Bereicherung”

  1. WELCHE Religion betreibt aktiv, religiös motiviert und religiös bestätigt Abschottung?

    richtig müßte es heißen „welches volk betreibt aktiv rassisch motiviert und durch sein gesetz bestätigt abschottung“?
    so wird ein schuh daraus. religionen dienen nur zur ablenkung. einer religion kann man angehören oder auch nicht. sie ändert nichts an der rasse. die rasse jedoch bleibt immer dieselbe , egal welcher religion man angehört ! alles dreht sich um rasse, oder warum glaubt ihr das der jude bewußt vom thema rasse ablenkt und stattdessen die massen mittels seiner politmarionetten und medienpresstituierten mit seinem religionskriegsscheiß indoktriniert. merkt euch eines- wichtig ist die rasse, das blut. nur unser blut macht uns zu dem was wir sind! nicht eine religion!
    man ist deutscher aufgrund seiner ethnischen abstammung und nicht aufgrund dessen das man vielleicht ein christling ist!
    unsere aufgabe ist es den fortbestand unseres deutschen erbgutes und der weißen rasse insgesamt zu sichern und weiter zu veredeln und nicht ,uns wegen pseudoreligionen welche allesamt aus jüdischen gehirnen entsprungen sind die köpfe einzuschlagen.kämpft für das überleben der weißen rasse, davon hängt alles ab!

  2. der alte unfähige dattelgreis aus schwabenland freut sich über muslime und mehr steuern dass er den refugees in den hals schüttet! einfach widerlich diese politiker, der letzte abschaum.

  3. Inzucht ist immer bei den herschenden Sippen aufgetreten. Das Volk (das Pack) wurde durch Kriege und Vertreibung so vermischt, das es die Gene gestärkt hat.
    Hitler wollte als Rassist die Rene der nordischen Rassen aufnehmen. Merkel als Rassistin holt zu einen gewaltigen Schlag gegen unsere Rasse aus. Jeder der Rassen vermischt ist ein Rassist, weil er Rassen rassistisch auflöst!

    • Jeder der Rassen vermischt ist ein Rassist, weil er Rassen rassistisch auflöst!

      falsch! hier sieht man wieder deutlich was das system durch seine wortverdrehungspropaganda angerichtet hat!
      jeder der rassen vermischt ist ein chauvinist , weil er die rassenvielfalt nicht ertragen kann.vermutlich aus dem geschichtlichen hintergrund heraus selber als bastard aus der vermischung vieler völker hervorgegangen zu sein (jude) und dadurch reine rassen abzulehnen.chauvinistisch wertet also zwischen minderwertigen rassen und höherwertigen rassen. der jude sieht sich als krönung der schöpfung und betont dies bei jeder sich bietenden gelegenheit. aber dennoch ist er sich der lüge seiner aussgen bewußt, da er selber weiß das er eben rassisch bedingt nur ein mischvolk ist!
      rassisten hingegen sind völlig normal. denn der rassist erkennt lediglich die unterschiede der verschiedenen rassen an.er sieht das es auf diesem planeten viele verschiedene arten, rassen, und unterrassen der verschiedensten arten von lebensformen, also auch beim menschen gibt. aber er wertet nicht nach minder oder höherwertig, sondern befolgt lediglich das eherne naturgesetz, also die göttliche ordnung , in dem er klar sagt, die vielen arten und rassen müssen in ihrer vielfalt erhalten werden, da sie teil der natürlichen schöpferordnung sind!
      natürlich bin ich deshalb rassist. auch diskriminiere (bedeutung des wortes diskriminieren: unterscheiden!!!) ich selbstverständlich , wenn es darum geht wer hier in meinem lande bevorzugt oder benachteiligt wird. im idealfall käme es aber gar nicht dazu , wenn jedes volk, jede rasse dort leben würde , wo ihr angestammter lebensraum eben ist!so muß ich natürlich als diskriminierender rassist unterscheiden(wenn alles hier hereingekarrt wird), und zwar nach den kriterien :
      1.meine familie.
      2.mein volk.
      3.meine rasse im weiteren sinn.
      4.fremdvölkische.
      ganz klar oder? bevor ich dem nachbarskind mein letztes stück brot gebe , ist mein eigenes kind an der reihe. bevor ich einem wildfremden volksgenossen mein letztes stück brot gebe, ist mein nachbar dran, den ich seit vielen jahren kenne.
      dann kommt der unbekannte deutsche volksgenosse an die reihe. schließlich weiße menschen aus anderen ländern . und was dann fremdvölkische betrifft, so würde ich werten nach den kriterien zivilisatorischer und kultureller faktoren. einem japaner würde ich dann in gewissem umfang hilfe zukommen lassen, soweit es für mein eigenes volk und der weißen rasse keine gefahr darstellt. eiem juden ,neger oder araber oder turkmenen würde ich keine hilfe zukommen lassen, weil diese völker eine ernste bedrohung für unser volkstum und den fortbestand unseres angestammten lebensraumes darstellen.
      soweit alles klar? und nochwas: redet hier nicht über den führer wenn ihr nichts , aber auch garnichts anderes über ihn wißt als diese ganze dumme verlogene scheißhauspropaganda!

  4. Von welcher Bereicherung durch den Islam reden die eigentlich?
    Für mich jedenfalls ist nicht einmal der Anblick von Kopftuchträgerinnen, oder die neue Mode mit den langen Straubmänteln dieser Herrschaften eine Bereicherung, es schmerzt in den Augen, wenn man einkaufen geht!
    Sie kamen als Gäste und bleiben als Herrenmenschen, die uns ihre Kultur aufzwingen – ist das etwa eine Bereicherung?

  5. Seit 1990 nimmt die Destruktionslawine Fahrt auf. Es geht abwärts, so oder so. Die Muselinvasion seit September 2015 ist der offene Teil des geplanten Genozids an uns, der seit dem Raub der DDR inszeniert wird. Klammheimlich und stetig.

  6. Vermutlich entstammt dieser sogenannte „Politiker“ selbst einer Inzucht-Beziehung, Denn zweifellos ist diese Hackfresse nicht ganz normal, trotz seines Doktortitels, den er vermutlich ebenso auf unredliche Weise „erworben“ hat wie andere deutsche „Politiker“. Dieser Mann ist für das deutsche Volk untragbar und muß schnellstmöglich abgeschafft werden, was ja vor Jahren beinahe gelunhen wäre, aber mißglückt ist.
    Warum sagt dieser Volksverräter nicht einfach die Wahrheit statt die Deutschen mit seinem geistigen Dünnschiß zu beleidigen? Nämlich dass er wie der übrige Politiker-Abschaum, angefangen mit Merkel, von der Leyen, Maas und so weiter, die jüdische Agenda umsetzt, die Deutschen und das Deutschtum durch Umvölkung abzuschaffen, auszuradieren. Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass es Tatsache und nicht nur Wunschdenken ist, dass irgendwo auf unserem Planeten Deutsche existieren, die an einem nicht mehr fernen Tag X den Augiasstall BRiD ausmisten werden und die Verantwortlichen vor ein Kriegsgericht stellen.

  7. Die Muselinvasion …..
    für unser überleben als deutsches volk und für die gesamte weiße rasse ist es nicht wichtig ob eine muselinvasion , oder eine christeninvasion oder eine hinduinvasion stattfindet. das sind nur religionen, die nach belieben gewechselt werden können.
    für uns als weiße ist es wichtig , ob wir von juden, arabern, negern, asiaten, turkmenen und sonstigen fremdrassigen völkern überschwemmt werden. die rasse ist nicht ablegbar. ein weißer musel ist immer noch angehöriger meiner rasse, somit völlig unschädlich wenn er sich mit einer anderen weißen paart.
    ein neger aber, der sich mit einer weißen paart,zerstört unsere gene unsere rassische identität , und ist somit brandgefährlich. religionen sind privatsache, solange sie die völkische ordnung nicht untergraben und immer an zweiter stelle stehen. auch sind sie korrigierbar, wenn man mit logischen argumenten drüber aufklärt warum fremde wüstenreligionen nicht zu weißen arischen menschen passen(dazu werte freunde gehört auch euer christlingstum). rassenvermischung hingegen, ist absolut tödlich , weil unumkehrbar! deshalb frage ich mich langsam weshalb ich mir hier die finger fransig tippe und auf das rassenproblem hinweise , von dem der jude geziehlt ablenkt, während ihr doch immer wieder den religionsscheißdreck ins feld führt.
    vereinfacht ausgedrückt, meinetwegen kann der deutsche volksgenosse oder sonstiger angehöriger der weißen rasse eine milchkanne anbeten , solange er 100% loyal zu rasse, volk und nation steht!
    ein schwarzer, gelber, brauner oder gescheckt farbiger christ , ist aber nicht deswegen mein bruder , nur weil er zufällig eben christ ist, da weder er noch seine religion irgendetwas mit dem deutschen volk gemeinsam haben! geht das endlich in eure köpfe rein?

    • Ja da muß ich an die Worte von Tatjana Festerlings Rede in Dresden denken,man müsste sie mit Mistgabeln alle aus ihren Ämtern jagen. Stell mir es gerade Bildlich vor.Würde feiern bis der Arzt kommen muß.Manchmal werden Träume wahr!

  8. Was ist los, wo bleibt mein Kommentar, den ich schon vor Stunden geschrieben habe? Wird jetzt auch schon auf diesem Blog zensiert?

  9. @zimmermann: aber nicht doch, auf diesem blog wird doch nicht zensiert! allerhöchstens mal unangenehmes weggelassen!

  10. Freunde, niemand hat das Recht, den Zeigefinger zu heben. Aber da wir schon ewig weder deutsche Schulen, schon gar keine Hochschulen, Presse od. dergl. haben, ist das www. die letzte Institution, die die hier herrschenden Krummnasen, der Justizbubi mit seiner Kahane-Zensorin und sonstigen Politgangster fürchten…
    Zunächst und primär führen wir einen geistigen Kampf, den die (L)uden trotz aller Desinformation bereits verloren haben. Wer seinen Feind nicht kennt, ist verloren. Wer das ist, ergibt sich aus unserer langen Geschichte. Die „ist wichtiger als die Gegenwart, denn wer sie kontrolliert, beherrscht die Zukunft“ (Orwell). Die Luden wissen, was Sache ist. Deshalb sind sie auch die größten Rassisten; beherrschen die Projektion aber perfekt, worauf der treudoofe Arier gar nicht kommt. Deshalb hat er auch permanent die Arschkarte (Zerstörung, Plünderung, Verschuldung, fröhliche Zustimmung zum eigenen Genozid durch HoloKlaus-Schuldkult etc.). Einfach mal @Amalek genau zuhören, der sich implizit auf den Perversen Benjamin Disraeli bezieht, Gegenspieler Bismarcks („alles ist Rasse“). Die Charakterwäsche seit 1945
    hat inzwischen Dimensionen angenommen, daß der Michel die intellektuellen Leistungen unserer Ahnen unter die der Luden stellt (Leseempfehlung: Dühring, 1890).
    Der Lude klaut, betrügt, diffamiert, lügt, wo er kann. Nur ein Irrer wie Coudenhouve-Khalergi glaubt an die intellektuelle Überlegenheit der „Rassevermanschten“ (Denis Schulz, Dipl. Ing.) als zukünftige „Herrenmenschen“.
    Erinnert sei an Friedrich d. Gr., Goethe, die uns sagen, daß wir zuerst mal an unsere Ahnen glauben sollen, nicht an Pfaffen, die Satanssprüche der Wüstenreligionen, die in Europa niX zu suchen haben. Wir wissen das, die wissen das. Und Eingewihte wissen, daß damit bald fine ist. Das an @Zimmermann…
    Nachtigall! Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit – und der Rolli-Gollum
    ein perverser Joodenknecht. Finis germaniae? Niemals!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.