Joachim Gauck in Sebnitz mit Volksverräter Rufen empfangen

 

Bundespräsident Joachim Gauck (76) ist während eines Besuchs in Sebnitz
(Landkreis Sächsische Schweiz) wüst beschimpft und mit Gegenständen
beworfen worden. Auf dem Weg ins Rathaus der Stadt, wo er sich am Sonntag
ins Goldene Buch eintragen sollte, empfingen ihn nicht nur Besucher das 116.
Deutschen Wandertags, sondern auch mehrere besorgte Bürger mit EU-feindlichen
Plakaten, Buh und Volksverräter Rufen.

Ein Kommentar zu “Joachim Gauck in Sebnitz mit Volksverräter Rufen empfangen

  1. Wer gegen das eigene Volk regiert,hat nichts anderes verdient!Da können diese Polit-Darsteller und Steuerzahler Schmarotzer noch so sehr mit der eigenen gelebten braunen Gesinnung auf das Volk einhämmern!Dieses Polit-Pack hat die Weimarer Verhältnisse ausgerufen.Jegliche Kritik an deren Politischen Fehlführung wird mit der Nazi-Keule zu ersticken versucht.Du dummer alter seniler Greis.Ich z.b. bin die dritte Generation nach 1945 und mich berührst Du nicht mit deiner Nazikeule!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.