Nach Bluttat in Würzburg : Linksverblendete Deutsche Jugend und die Grünen auf Twitter

ScreenshotTwitterzerobody01_19072016Quelle : Twitter – Zeroboy01

Grünes Gift gegen bayerische Polizei

AufzeichnenkuenastQuelle : Twitter – Renate Künast

Dazu passend der Chef der Polizei Gewerkschaft:

„Da brauchen wir die parlamentarischen Klugscheißer überhaupt nicht.“
Wendt ergänzte: „Vielleicht sollte man Politikern grundsätzlich empfehlen,
bei solchen Ereignissen 24 Stunden lang nicht zu twittern.“

14 Kommentare zu “Nach Bluttat in Würzburg : Linksverblendete Deutsche Jugend und die Grünen auf Twitter

  1. In Deutschland gibt es keine Todesstrafe. Also darf auch die Polizei nur als letzte Maßnahme tödliche Waffen einsetzen. Elektroschocker, Betäubungspistolen, Schlafgasgranaten, all das sollte vorher Anwendung finden. Gerade Täter ohne Schußwaffen stellen einmal isoliert nur noch eine reduzierte Gefahr da.
    Vor-Ort-Tötung hat oft auch Vorteile, aber die Todesstrafe ist halt abgeschafft!

    • Lass mal die Polizei schön ihre Arbeit machen. In Punkto Waffeneinsatz und Verhältnismäßigkeit der Mittel bzw. der Vorgehensweise versteht sie mit Sicherheit mehr als du.

    • @WatNu

      „Also darf auch die Polizei nur als letzte Maßnahme tödliche Waffen einsetzen.“

      Bist du evtl. Künast?
      Villeicht war das ja die letzte Maßnahme. Wenn so ein feindlicher Krieger auf dich zustürmt mit einem Beil und einem Messer in den Händen redest du ihm dann gut zu??? Da bist du aber ganz schnell tot. So Einen muß man sofort wegballern. Die Polizei hat absolut alles RICHTIG gemacht. Bitte genau SO weitermachen egal was die bunte Mischpoke ala Künast und Co. von sich gibt. Wird auch langsam mal Zeit das Militär kampfbereit zu machen.

      Auch die 30 Millionen Reservisten in Deutschland ( Männer und Frauen, Alter 16 – 49 Jahre ) sollte man schon mal an der Waffe trainieren bzw Waffen zukommen lassen. Den Moslems die zu diesen Reservisten zählen natürlich nicht.

      Ein G36 würde mir schon reichen. Schießt garantiert gerade genug in unseren Breiten.

  2. Habt ihr auch bei der Bundeswehr versucht aus 10 Metern Entfernung auf einen Pappkameraden zu schießen? Das war schon schwierig genug einen Körpertreffer zu landen, aber die Grünen sind wohl Meisterschützen.^^

    • Was glauben Sie denn, wie viele Polizisten es in der Republik der verordneten Freude gibt, die es auch nur im Ansatz wagen würden, in der jetzigen Situation überhastet auf einen „Bereicherer“ zu schießen?

  3. Hier so sieht der Mörder aus.

    „Axt-Angreifer von Würzburg: Afghane Muhammad Riyad wollte „Ungläubige“ umbringen“

    Schön daß sie diesem kranken Affen einen Kopfschuss verpasst haben.

  4. Terrorismus – unerwünschter Nebeneffekt der Einwanderung?
    http://www.info-direkt.eu/terrorismus-unerwuenschter-nebeneffekt-der-einwanderung/

    …das SOLLEN wir wohl glauben… aber…: wenn man dies hier gelesen hat:

    Hamburg 27.11.2014: „Asylbewerber“:

    aus: Abendblatt online; 27.11.2014;
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article134770054/Schwerkriminelle-Fluechtlinge-werden-gezielt-eingeschleust.html#

    <„Nordafrikaner werden eingeschleust, um Straftaten zu begehen.“ Minderjährige Diebe lauerten S-Bahn-Fahrgästen auf. Die Täter zeigen keine Bereitschaft, geltende Gesetze und Regeln einzuhalten.

    …glaubt man es sicher nicht mehr!

    Es ist ALLES geplant!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.