Terror in München: Bekennt & feiert sich hier der Islamische Staat (IS) zur Terrorattacke?

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

ideal-model-pk90-66050_1920

ANGEBLICHES BEKENNERSCHREIBEN DES ISLAMISCHEN STAATES ZUM TERROR IN MÜNCHEN AUFGETAUCHT+++WIE AUS EINER TERRORATTACKE EIN „NORMALER“ AMOKLAUF WIRD+++WARUM DER VERGLEICH MIT DER BLUTAT IN NORWEGEN EINE FARCE IST+++

Die politische Aufbereitung des blutigen Terror-Amoklaufs in München zeigt: Schnell, will sagen „vorschnell“, wurde (auch von den Ermittlungsbehörden) verlautbart, dass der 18-jährige deutsch-iranische Täter keinen Bezug zur Terrormiliz „Islamischer Staat“ habe.

Vielmehr geht man davon aus, dass es sich um einen „klassischen Amoktäter“ handelt, ohne „jegliche politische Motivation“ und dazu noch „psychisch krank“.

Anscheinend wurden in seinem Zimmer Hinweise gefunden, dass er sich sehr intensiv mit dem Thema Amok beschäftigte. Etwa mit dem Amoklauf von Winnenden und jenem von Anders Behring Breivik in Norwegen.

Außer acht gelassen wird dabei, dass Breivik sein Land gegen den Islam verteidigen wollte. Er lehnte den Multikulturalismus ab, ebenso die Sozialdemokraten, die zum „Massenimport von Moslems“ nach Norwegen beigetragen hätten.

Eine Motivation, die beim deutsch-iranischen Amokläufer von München sicher…

Ursprünglichen Post anzeigen 489 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Terror in München: Bekennt & feiert sich hier der Islamische Staat (IS) zur Terrorattacke?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s