60jährige Sportler das gleiche biologische Gefäßalter wie 30jährige

inge09

Altersstarr ade!

Blutgefäße bleiben elastisch, bleiben jung, wie wir gestern gelernt haben, durch mechanische Beanspruchung. Ganz konkret durch höhere Fließgeschwindigkeit des Blutes, ganz konkret durch höheren Puls, der buchstäblich an den so wichtigen Endothelzellen „anklopft“.

Heißt andersherum: Es gibt eine todsichere Methode, ganz schnell ganz alt zu werden. Ganz schnell altersstarr zu werden. Verkalkte Blutgefäße zu entwickeln: Sie brauchen sich nur hinzusetzen. Stopp: Nicht vors Fernsehen, das ist banal. Hinzusetzen an den Schreibtisch. Genügt. Ist sogar besonders schlimm: Stress im Beruf macht freie Radikale, und die verletzten die Gefäßwand des sitzenden Menschen ganz besonders effektiv. Tödliche Kombination.

Dass das Ganze auch anders geht, dass man das sogar rückgängig machen kann, zeigen uns drei Beispiele:

  • Es gibt Ultraschall-Untersuchungen an den Halsschlagadern von Kindern, die bereits Cholesterinablagerung zeigen. Ein Zustand, wie man in normalerweise erst ab dem 30.ten Lebensjahr beobachtet. Wenn diese Jugendlichen nur 3 Mal die Woche 60 Minuten Ausdauersport treiben…

Ursprünglichen Post anzeigen 181 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s