Fortschritte in der Endlösung der Deutschenfrage

Der folgende Text bezieht sich auf eine Satire-Seite und ist daher ebenfalls als Satire zu betrachten. Die Satire zielt dabei auf einschlägig bekannte Zeitgenossen und ihre dümmliche und heuchlerische Weltsicht ab. Leider ist es so, dass Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und tatsächlichen Handlungen weder unbeabsichtigt noch zufällig sind.

 

 

Die Antwort auf die Satire-Seite wurde so verfasst, dass beim Leser der Eindruck erweckt werden soll, als würde der Autor die Realsatire nicht als solche erkennen können. Dahinter steckt jedoch volle Absicht.

 

 

Ob die besagte Satire-Seite auf Initiative meines geschätzten Kollegen – dem berüchtigten Dr. Claudio Schweigenhöfer – ins Leben gerufen wurde oder die Macher sich von ihn inspirieren lassen haben, entzieht sich zwar meiner Kenntnis, jedoch ist dieser Umstand vollkommen Bockwurst. Meinetwegen auch völlig Banane.

 

 

Weder Bockwurst noch Banane ist jedoch, dass die von der deutschen Bundesregierung finanzierte und beauftragte Inquisition zur Bekämpfung von „Hatespeech“ (Hassprache) keinerlei Maßnahmen ergreift, um gegen besagte oder ähnliche Seiten vorzugehen. Für die deutsche Bundesregierung sind Deutsche offensichtlich keine Menschen. Zumindest stellen sie keine schützenswerte Ethnie dar.

 

 

Auf geht’s!

 

Beim Betreiber der Facebook-Seite „Initiative für mehr Flüchtlinge“ kann es sich nur um einen provozieren wollenden, zynischen Scherzkeks, um einen bereits „integrierten“ negriden Möchtegern-Chefbesammer oder um einen von Rassenhass zerfressenen misanthropischen Psychopathen handeln.

Sollte Letzteres zutreffen, dann handelt die Person garantiert nicht aus Nächstenliebe, sondern einzig aus dem Verlangen heraus, alles „Weiße und Deutsche“ ausrotten zu wollen. Die „Flüchtlinge“ sind dabei nur Mittel zum Zweck. Die Forderung des Seitenbetreibers nach „mehr Flüchtlingen“ negiert schon mal ein Interesse an der Verringerung von Fluchtursachen. Stattdessen soll sich der Mohr als reine Kriegswaffe für den ersehnten Genozid andienen und scheinbar ausschließlich darin erkenntlich zeigen, während den Frauen die Rolle als Kriegsbeute und Geburtsmaschine zugestanden wird.

Die Erbsünde bzw. Erbschuld taucht auffallend häufig in den Beiträgen auf, was wiederum vermuten lässt, dass es sich bei der Betreiberin um keine atheistische oder ähnlich sozialisierte Person handelt. Das christlich-jüdische Dogma der Erbsünde stößt jedenfalls in rechtschaffenen und lebensnahen Kreisen auf absolute Ablehnung, um das einmal diplomatisch zu formulieren.

endlich machen sie einmal in ihrem leben das richtige.

Das Verteilen der Teddys an den Bahnhöfen und die anderen „Refugees welcome„- Events waren demzufolge ebenso falsch gewesen, wie der ehrenamtliche und aufreibende Dienst in den Asylunterkünften (siehe Geburtsmaschine). Das ist das Produkt einer geradezu bezeichnenden „Logik„, die nicht gerade auf einen oberhalb der Schuhgröße anzusiedelnden IQ schließen lässt, dafür aber die dekadente Weltsicht des Seitenbetreibers umso besser verdeutlicht.

Hier stellt sich auch die Frage, wie sich das Wunschdenken des Seitenbetreibers mit dem lebens- und wissenschaftsfeindlichen Dogma des Bessermenschentums, das besagt, dass es weder Menschenrassen noch erkennbare Unterschiede zwischen den Menschen geben würde und wonach alle Menschen gleich zu sein haben – ganz gleich ob Mörder oder Gemordeter, ob Täter oder Opfer, ob Humanist oder Nazi (oh, spätestens hier versagt das Dogma…) – vereinbaren lässt?

Wie schon auf dem zweiten Foto teilweise ersichtlich, handelt es sich auch auf diesem Foto um keine „reinrassige Biodeutsche„. Die Endlösung schreitet voran.

Damit aber nicht genug. Weiter geht’s.

Ihr wollt doch auch alle dasselbe! schöne Frauen jobs und so wieso dürfen das junge afrikanische männer nicht? sie können eben nicht soviel dafür leisten wie deutsche und das ist auch gut so. es liegt in der aufgabe der Deutschen dafür zu sorgen, deswegen auch die Erbschuld, hoffe das hat jetzt jeder verstanden.

Mit anderen Worten sind Afrikaner zu dumm und zu faul, um irgend etwas auf die Reihe zu bekommen.

Da die deutsche Wehrmacht am 1.9.1939 in Westafrika einmarschierte, sämtliche arbeitsfähigen Bantu-Neger für die Kriegsproduktion versklavte und in Sachen Endlösung der Zulu-Frage gnadenlos wütete, soll es künftig Aufgabe der deutschen Untermenschen sein…

Kein Bessermenschentum ohne die Verteidigung der fortschrittlichsten, friedlichsten und antifaschistischsten Religion des Urpazifisten Mohammed. Moslems, die den Koran Wort für Wort befolgen und die treuesten Anhänger des Urpazifisten darstellen, sind keine echten Moslems, sondern allenfalls psychisch labile Einzeltäter.

Der Seitenbetreiber erachtet es wohl deshalb als notwendig, die Freiheitsrechte des Islams in das bürgerliche Sklavensystem zu integrieren, um letzteres ein für alle Male abzulösen. Nur so könne gewährleistet werden, dass dem alltäglichen Zwang ein Ende gesetzt wird und alle Menschen zukünftig in Selbstbestimmung, Frieden und Freiheit leben können.

Der genetisch bedingten Menschenverachtung der Weißen, insbesondere die der Deutschen, gehört ein Ende bereitet. Deren rassistische, sexistische, islamophobe und faschistische Vordenker vom Schlage eines Kant sind das Papier nicht wert, auf das deren unsagbare Menschenverachtung gedruckt ist. Der Koran hingegen enthält die einzig wahre Wahrheit. Er allein bedeutet Glück und Wohlstand.

Es wird Zeit, dass Europa endlich von echten und wahrhaftigen Menschen bevölkert wird. Menschen, denen die Menschenliebe bereits in die Wiege gelegt wurde und die noch immer im Paradies leben würden, hätte es die weißen Halbaffen, die sich vom teuflischen Judentum haben blenden lassen nie gegeben.

Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg! Deutschland verrecke, dem Islam gehört der Sieg!

https://luzifer-lux.blogspot.de/2016/08/die-endlosung-der-deutschenfrage.html

Advertisements

2 Kommentare zu “Fortschritte in der Endlösung der Deutschenfrage

  1. Pingback: 52 Prozent der Hartz IV Aufstocker sind Fachkräfte | inge09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s