Gedanken – August 2016

Tagebuch eines Deutschen

Die letzten Tage habe ich wieder viel nachgedacht:  Über das was dem deutschen Volk alles angetan wurde, was uns momentan angetan wird und wie die Zukunft aussehen könnte.

Ich weiß nicht, warum mich der Verlust der Ostgebiete nicht in Ruhe läßt. Vielleicht der Verlustschmerz tief in meiner Seele aus einem vorangegangenen Leben.

annaberg Nicht „Góra.. irgendwas“!! St. Annaberg! Oberschlesien! Deutsches Reich!

annaberg2 Schlacht um den Annaberg 1921 – unsere Vorfahren mußten einen hohen Blutzoll zahlen, um diesen Teil der Heimat zu erhalten. Und wie danken wir ihnen dieses Opfer??

Wenn ich nur daran denke:  Diese ehrlosen Bastarde – rauben den Deutschen die Heimat, töten Millionen von ihnen auf der Flucht und verlangen danach von deren Nachfahren (also uns) sie dafür zu bezahlen. Das ist doch an Perversion nicht mehr zu überbieten!

der-pole-lacht

Wie sehr kann ein Volk eigentlich gedemütigt werden bis es endlich genug hat und sich wieder aus dem Dreck, in dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.390 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gedanken – August 2016

  1. Niemand ist nur Opfer oder nur Täter. Was man uns heute antut ist eine Schande, aber die Deutschen jubeln Stars und Sternchen zu, machen Party und wollen nicht anecken. Wer sagt heute ehrlich seine Meinung? Haben sie Angst vor der Nazikeule anstatt die in die Hand zu nehmen und zurück zu hauen (verbal mit Worten).

    Schaut euch die alten Filme der Nazizeit an über Frauen im Dritten Reich, über BDM und Hitlerjugend. Wie die Frauen Hitler zu jubelten, herum kreischten, fast so als wenn heute ein Fernsehstar oder Sänger die Bühne betritt. Es geht hier nicht darum Hitler mit Prominenten zu vergleichen, es geht um das Verhalten, das Tun und das Ergebnis, um Manipulation. Auch damals hielten die Deutschen den Mund und schluckten was die Diktatur hergab und wohin hat das geführt und wohin wird das wieder führen?
    Die Antwort behalte ich lieber für mich.

    Wir Frauen, vor allem im gebärfähigen Alter sind manipulibarer, emotionaler als Männer. Schließlich wurde Eva vom Teufel verführt und nicht Adam. Was passierte also bei Hitlers Charismatischen Reden? Die Frauen schalteten ihren Verstand aus. Das Mutterkreuz ist m. M. auch nur ein Köder gewesen, denn in Wirklichkeit wurden die Frauen schon von der Familie weg gezogen, rein in den Beruf, alle uniformiert und der Wahn der Körperlichkeit = Sport hielt auch schon Einzug. Damals gab es Euthanasie und heute nennt man Kindsmord Abtreibung. Das Thema ist noch lange nicht zu Ende.

    Sittlichkeit, weiblicher Liebzreiz, kindliche Unschuld, Anstand, Fleiß, Hauswirtschaft, Handarbeiten und Gartenarbeit gab es noch um das zu eliminieren bedarf es noch einige Jährchen. Aber der Staat ist damit weit voran gekommen – sehr zu meinem persönlichen Frust.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s