Lerle-Urteil AG Nürnberg

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Aus dem Urteil gegen Johannes Lerle:
„Augenscheinlich ganz bewusst verschweigt der – nach eigener Darstellung intelligente und zeitgeschichtlich informierte – Angeklagte die Konzentrationslager in Mauthausen, Sachsenhausen, Ravensbrück, Stutthof und Neuengamme im Gebiet des Deutschen Reiches sowie Posen, Belzec, Sobibor, Treblinka und Maidanek in den okkupierten Gebieten. In all diesen Lagern wurden nach allgemeinem Kenntnisstand Menschen in Gaskammern ermordet.“
Die Täter des Terrors gegen Dissidenten scheuen jetzt, da ihre Schauermärchen immer wackliger werden, nicht einmal mehr vor der Lügen-Lumperei zurück, sogar Vergasungen in Mauthausen, Sachsenhausen, Ravensbrück, Stutthof und Neuengamme zu behaupten, obwohl selbst der System-Historiker Martin Broszat die Behauptungen von Vergasungen auf dem Gebiet des Deutschen Reiches bereits 1960 als Holocaustlüge bloßgestellt hatte. Eine Holocaustlüge wie die Seife aus dem Fett „vergaster“ Juden; die Lampenschirme aus Menschenhaut; die Schrumpfköpfe von KL-Insassen und so weiter und so fort…
.
Bezeichnend ist auch, daß der „Richter“ (einer Staatssimulation) über die Lüge von Vergasungen in Mauthausen, Sachsenhausen, Ravensbrück, Stutthof und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.023 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare zu “Lerle-Urteil AG Nürnberg

  1. Wie genau sind andere über Mauthausen informiert?
    S. derstandard.at v. 08.04.2010, Art. „Wusste nichts von Gaskammer in Mauthausen“:
    Bruno Hubl, „Abt“ in der Sekte des „Zweiten Vatikanischen Konzils“, hatte behauptet:
    „aber in Mauthausen hat’s ja gar keine Gaskammern gegeben“.
    »Darauf angesprochen, bestreitet der Benediktiner-Obere diesen Satz auch gar nicht: „Ja es stimmt, ich habe bis vor kurzem nicht gewusst, dass es auch in Mauthausen eine Gaskammer gab. [… Hubl könne] ja nicht jedes Konzentrationslager kennen, in dem es Gaskammern gegeben hat“.«
    Warum wurde Hubl dann nicht wegen Holocaustleugnung verurteilt? Oder: Warum wurde Lerle dann doch wegen Holocaustleugnung verurteilt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s