Im Schatten der Krise: Pläne für mehr Polizei-Staat in Deutschland – DWN

deutschland-luege

Die Bundesregierung will im Zuge der durch die offenen Grenzen entstandenen Probleme Deutschland schrittweise zum Polizeistaat entwickelt. Mehr Polizisten und Agenten, Überwachung im Internet, Aufweichung des Datenschutzes und der Einsatz der Bundeswehr im Inneren werden das gesellschaftliche Klima in Deutschland nachhaltig verändern.

Quelle: Im Schatten der Krise: Pläne für mehr Polizei-Staat in Deutschland – DWN

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Ein Kommentar zu “Im Schatten der Krise: Pläne für mehr Polizei-Staat in Deutschland – DWN

  1. Merkel macht das was Hitler 1933 gemacht hat. Andersdenkende in KZ geworfen mit Bussgelder überzogen. Alles was sich in den Weg stellt wir demnächst an die Wand gestellt. Dafür wir ja schon kräftig aufgerüstet. Die Vorläufer der Gestapo sind ja schon Aktiv mit Überfällen auf Wohnungen und Verschleppung von Menschen.Her sich wieder setzt wird Krankenhausreif geschlagen und in den KZ des Landes festgehalten. Die Scharfrichter sind ja voll bei der Arbeit ohne Legitimation und willkürlich ohne Gerichtsprozess wird Geld Eigentum geraubt und wenn das nicht genug ist wird Verhaftet und Gefoltert.Mir ist es schon 4 mal so ergangen. Da sie von meiner Familie auch kein Geld mehr erpressen können werde ich massiv in die KZ verschleppt.Der Grund ist weil ich den Firmen Personalausweis nicht beantrage und mich weigere Der NAZI Firma anzugehören.
    Das Personal macht nur seine Arbeit wie 1933. Das Arbeitsergebnis wird mehr als 6 Millionen Juden und zig Millionen Kriegstote sein.Frauen werden ja jetzt schon vergewaltigt. Deutschland wiederholt 1933 nicht Souverän und nicht Legitim die Vernichtung Deutschland nicht durch Alliierte nicht von A. Hitler sonder 2016 von A. Merkel und Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s