Bundeswehr & Polizei: große Terror-Übung im November

Terraherz

Thomas de Maizière (CDU) hat das Szenario für einen Einsatz der Bundeswehr im Inland festgelegt. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, sollen Polizei und Bundeswehr von gleichzeitigen Anschlägen in mehreren Bundesländern ausgehen, unter anderem auf einen Flughafen und auf einen Bahnhof.
Wie die Funke-Zeitungen weiter berichten, soll die erste gemeinsame Übung voraussichtlich im November stattfinden. Bei einem Treffen mit de Maizière in der vergangenen Woche habe Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sogar auf einen früheren Termin gedrungen. Am kommenden Mittwoch wollen de Maizière und von der Leyen den Innenministern der Länder das Einsatzszenario erläutern und letzte Details abklären.

Ursprünglichen Post anzeigen 344 weitere Wörter

2 Kommentare zu “Bundeswehr & Polizei: große Terror-Übung im November

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Obwohl tausende von Musels ins gelobte Land gekarrt werden und man scheinheiliger Weise jetzt Terror – Übungen mit der Bunzelwehr und dem Werkschutz mit der Wortmarke POLIZEI durchführen will, kann hier etwas nicht stimmen.

    Hätten wir nicht so ach so viele gewaltbereite Musels in unserem Lande, dann bräuchte man keine sogenannte Terror – Übung, denn dahinter steckt was ganz anderes, denn nicht umsonst haben wir so viele von denen, weil es wie immer eine Rechtfertigung dafür brauch, umso eine Terror – Übung erst zu ermöglichen.

    Der Terror soll gegen uns gedacht sein, wenn das deutsche Volk sich aufbegehrt, dann wird mit aller Härte losgeschlagen‼

    So mein Denkungsart‼

    Mit deutschem Gruß

  2. Pingback: Bundeswehr & Polizei: große Terror-Übung im November | rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s