So Sicher Wie Nie (9/11 Inside Job) – Jan Gaertig

Ein Kommentar zu “So Sicher Wie Nie (9/11 Inside Job) – Jan Gaertig

  1. wovon sollen die 9/11 verschwörungstheorien „ablenken“ ?

    Ab Herbst 1999 gab es regelmäßig Talkshows, bei denen über Hinweise auf die Beteiligung des FSB an den Bombenattentaten auf Moskauer Wohnhäuser diskutiert wurde. Zusätzlich hatten Gussinskis Medien sehr kritisch über das offizielle russische Vorgehen nach dem Kursk-Unglück im Sommer 2000 berichtet.[2] Für die angeblich unfaire Berichterstattung hatte Putin Gussinski persönlich getadelt. Die Büros des Fernsehsenders NTW wurden im Jahr 2000 in über zwanzig verschiedenen Fällen von bewaffneten und maskierten privaten Sicherheitsdiensten gestürmt.[3]

    !!! > Am 14. April 2001 fand schließlich die Übernahme NTWs durch Gazprom statt. Viele Journalisten verließen das Unternehmen (welches mit neuer Führung unter dem alten Namen weiterbestand); der Direktor wurde ersetzt.

    Die Opposition mutmaßte, dass hinter dem finanziellen Druck auf NTW die Regierung von Präsident Putin stand, die häufig Objekt der Kritik NTWs gewesen war. In den Worten von Arkadi Babtschenko: „Ich habe für den Fernsehsender NTW gearbeitet, als Putin ihn zerschlagen hat.“[4] Frühere NTW-Journalisten wechselten gemeinsam mit ihrem Vorgesetzten Jewgeni Kisseljow zum Sender TW6, der sich später in TVS umbenannte und auf Druck der Regierung geschlossen wurde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/NTW

    und warum hat man bei der KURSK die leute nicht wirklich retten wollen und internationale hilfe abgelehnt ? wollte man etwas „vertuschen“ über die wahre mission der kursk ? es gibt nun KEINE ZEUGEN MEHR !!! und warum sprechen alle über 9/11 aber keiner über 1999 moskau die anschläge … 6 anschläge und 5 davon im „september“- sehr komisch !!!

    und warum wissen die leute nichts von dingen wie: putin jelzin 1999 geldwäsche, sorm, duga 3, tschetschenienkriege, russische intervention in afghanistan, prager frühling, alexander litwenjenko, kgb hack, etc. pp ???

    weil die leute nur das nachlabern was die verschwörungs-szene ihnen „ins hirn pflanzt“ ? JA !
    sie glauben erwacht zu sein und selbst zu denken aber wiederholen bis heute immer nur die gleiche geschichte – wiederholen wiederholen wiederholen so lange bis die leute das glauben was „ständig“ und immer immer immer wieder „wiederholt“ wird und das sind die „verschwörungstheorien“ mit denen die leute so „zugeballert“ und abgelenkt werden durch psychologische tricks u.a. wird angst, hass, misstrauen und sonstiges „negatives“ suggeriert ! bis heute in solcher masse dass es in den neuen medien „nichts vergleichbares“ gibt .. nennen wir es mal einen INFOKRIEG mit PROPAGANDA gegen UNS im WESTEN ?!?

    Aber als es so weit war, nachdem die Amerikaner sich den Irak unter den Nagel gerissen hatten, warum haben sie es zugelassen, dass die Regierung des Iraks die Einnahmen aus dem Ölverkauf selber verwalten durfte?

    Soviel man weiß, haben die Amerikaner am Hindukusch in den vergangenen 13 Jahren rund eine halbe Billion Dollar versenkt, für Militär und Aufbauhilfe. Für all das haben sie nicht einen Tropfen Öl geerntet.

    Dieselbe CIA, die es schafft, der Welt vier Flugzeugentführungen vorzugaukeln, zwei Hochhäuser in New York zu sprengen und die Kunstfigur Osama bin Laden zu erschaffen, soll es nicht fertigbringen, als Vorwand für einen Krieg ein paar Giftgasgranaten in der irakischen Wüste zu verbuddeln?

    Wenn die These von der CIA-Verschwörung stimmt, dann muss man sich schon fragen, warum die großen Puzzleteile nicht zusammenpassen wollen? Schon die Ausführung: Musste die CIA denn tatsächlich gleich vier Flugzeugentführungen vortäuschen? Der Schock von Manhattan hätte doch wohl gereicht. Wozu auch noch der Pentagon-Plot und die Entführung der United Airlines 93, die über einem Feld in Pennsylvania abstürzte? Das wäre doch bereits in der Planungsphase eine total unnötige Ausweitung des Mitwisserkreises gewesen. Profis arbeiten anders.

    Man könnte über all das schmunzeln. Aber Erzählungen, die die Welt erklären, können gefährlich sein, wenn sie derart polarisieren. Wer sich nicht annähernd über die faktischen Grundlagen der Politik einigen kann, dem fehlt nicht nur die Gesprächsbasis, der unterstellt dem anderen auch permanent böse Motive, Lügen, ja Feindschaft. Nicht zuletzt die Fähigkeit zur Selbstkritik und Kritik an den Bedingungen des Terrors in vielen arabischen Ländern kommt dabei abhanden. Genau dieses geistige Gift zu verbreiten ist der ernste Langzeitschaden der CIA-These.
    http://www.zeit.de/2014/45/verschwoerung-11-september-cia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s