Berlin sagt „NEIN“ zu CETA und TTIP

 

RT Deutsch

Veröffentlicht am 17.09.2016

„Was hinter geschlossenen Türen verhandelt wird kann keine Ehrlichkeit beherbergen.“ Das denken zumindest all diejenigen, die heute in Berlin gegen das CETA Abkommen demonstrierten. Eine beachtliche Menge an CETA- und TTIP-Gegnern versammlte sich heute in Berlin. Maria Janssen war vor Ort und fragte warum Menschen ausgerechnet gegen das Handelsabkommen mit Kanada sind, während die EU weitere Handelsabkommen mit insgesammt 37 Staaten hat. Und ob sie noch Hoffnung daran haben etwas bewirken zu können – trotz der bereits abgeschlossenen CETA Verhandlungen.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Ein Kommentar zu “Berlin sagt „NEIN“ zu CETA und TTIP

  1. Bravo. Ist ein Anfang. Aber von der Sache her muss man alles stoppen in dem Land hier.

    „Du lebst da wo die Sonne niemals scheint, im Land vergebener Chancen, wo niemand um dich weint. Auf der Suche nach dem Weg, den Himmel zu sehen, nach Drogen die dir helfen den Tag zu überstehen.“ (Onkelz)

    Ein böses BRD Märchen.

    Die arbeiten alle ihr ganzes Leben lang für einen Staat der nicht existiert. Stehen sie rechtlich exterritorial, müssen sie damit rechnen alles selber zu zahlen. Dieses Land hier hat es nicht verdient, dass auch nur ein Mensch dafür einen Finger rührt, solange wie dieser Zustand besteht.

    Das was sie tun ist sich zu organisieren. Was sie tun müssten ist sich zu konstituieren, was unmöglich ist in dem Land, es sei denn gegen die Fremdmacht selbst.

    Hier ist ein ein ganzer Staat zu (re)organisieren. Heißt: Diese Menschen dort, die wahrscheinlich darauf bauen, das es am Ende wieder irg. jemand machen wird, müssen sich mit dem Gedanken anfreunden, dass sie selber am Ende diese Posten beziehen müssen, weil schlicht kein anderer mehr da ist um es zu tun, und weil von BRiD Stellen niemand auf ihrer Seite ist.

    Von BRiD Stellen bleibt am Ende auch nicht mehr viel an Menschenmasse übrig, weil ein Großteil mit Verurteilungen zu rechnen hat.

    Nüchtern betrachtet müsste man heute schon die Schulsysteme umstellen, um die Kinder entsprechend darauf vorzubereiten, das sie künftig staatliche Stellen zu übernehmen haben werden. Anders geht das hier nicht. Es fehlen einfach die Menschen dafür die sowas könnten. Die es können stehen einem hier feindlich gegenüber.

    Unglaublich, aber so ist die Sachlage. Jedes Kind das in Deutschland geboren wird, ist vom Tag seiner Geburt an ein potentieller Widerständler, bis dieser Zustand endlich aufgehoben wird.

    Vorher gibts keine staatlichen Gerichte, keine Gesetze und nüx als Terror in Deutschland.

    🙂
    🙂
    🙂

    Und zwar zu 100%.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s