Der Krieg gegen die Familie

Glauben ist nicht wissen

Der Krieg gegen die Familie

Wer die Familie zerstört, zerstört auch die Freiheit und den Bestand einer Nation. So wie man mit morschen Planken kein seetaugliches Schiff bauen kann, so kann man auch mit zerfallenden Familienstrukturen keine Gesellschaft vor dem Untergang bewahren.

Diese Strukturen zerfallen derzeit in der westlichen Welt aber nicht aus Gründen einer Art „innerer Ermüdung“, sondern weil ein Krieg gegen sie stattfindet, ein Krieg des Staates gegen die Familie.

.

der-krieg-gegen-die-familie1

.

Einer der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts, der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek, hat sich einmal der Mühe unterzogen, in den Geschichtsbüchern über mehrere Jahrtausende hinweg zu eruieren, was erfolgreiche Gesellschaften von solchen unterschieden hat, die alsbald – in historisch relevanten Zeiträumen – wieder untergegangen sind.

Er habe, so Hayek, drei Elemente gefunden, welche die erfolgreichen Gesellschaften charakterisiert hätten, nämlich der hohe Wert der Familie, der Schutz des Eigentums, und der Wettbewerb. Und alle drei Werte seien eng mit dem Wert…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.572 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Der Krieg gegen die Familie

  1. „… Immer wieder hört man die Klagen: Das deutsche Volk sei unrettbar gehirngewaschen und all die Aufklärungsarbeit wäre völlig zwecklos. Da ich mich seit nunmehr zwanzig Jahren mit der wahren deutschen Geschichte und allem was damit verknüpft ist befasse, kann ich das durchaus nachvollziehen.

    Jedoch hat sich in den letzten Jahren etwas verändert. Nicht nur in den Kommentarbereichen der Netzausgaben von FOCUS und WELT begann es schon vor Jahren zu brodeln. Auch im „richtigen Leben“ laufen einem immer öfter Deutsche über den Weg, welche den Kanal, von dem was in Restdeutschland läuft, gestrichen voll haben, die beginnen Fragen zu stellen und dann natürlich für sie völlig überraschende Antworten erhalten.

    Selbst für mich erstaunlich: In den letzten zwei Jahren habe ich vor allem junge Deutsche kennengelernt, die in einem unfaßbar kurzen Zeitraum vom systemgläubigen BRDler zu einem aufgewachten, national denkenden Deutschen wurden.

    Die sogenannte „Flüchtlingskrise“ hat diesen Prozeß noch einmal angeheizt: Hier nun eine weiteres Beispiel dafür, daß unser Volk alles andere als unrettbar verloren ist …“

    http://trutzgauer-bote.info/2016/09/26/lesen-begreifen-teilen-ein-deutsches-maedchen-spricht/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s