Todenhöfer: USA unterstützen Al-Kaida mit Panzerabwehrraketen und technischen Experten

das Erwachen der Valkyrjar

Die USA sollen Al-Kaida-Kampftruppen direkt mit Panzerabwehrraketen von Typ Tow beliefern. Diese Information stammt aus einem Interview von Publizisten Jürgen Todenhöfer. Auch habe es Unterstützung durch technische Experten für Satellitentechnik und Wärmebildtechnik, Raketen und Aufklärung gegeben.

MOSUL, IRAQ - JULY 22:  In this handout photo provided by the U.S. Army, soldiers with the Army's 101st Airborne Division (Air Assault) fire a TOW missile at a building harboring Iraqis that included Saddam Hussein's sons, Qusay and Uday, July 22, 2003 in Mosul, Iraq.  Qusay and Uday were killed in the battle.  (Photo by Curtis G. Hargrave/U.S. Army/Getty Images) MOSUL, IRAQ – JULY 22: In this handout photo provided by the U.S. Army, soldiers with the Army’s 101st Airborne Division (Air Assault) fire a TOW missile at a building harboring Iraqis that included Saddam Hussein’s sons, Qusay and Uday, July 22, 2003 in Mosul, Iraq. Qusay and Uday were killed in the battle. (Photo by Curtis G. Hargrave/U.S. Army/Getty Images)

Der Al-Kaida in Syrien werde direkt von den USA mit Panzerabwehrraketen beliefert. Der Kommandeur Abu Al Ezz von der Al Kaida-Filiale „Jabhat Al Nusra“ äußerte dies gegenüber dem Publizisten Jürgen Todenhöfer in einem Interview für die Montagsausgabe des „Kölner Stadt-Anzeigers“.

„Die Raketen wurden uns direkt gegeben“, so der Al-Kaida-Mann danach gefragt, ob die USA ihnen die…

Ursprünglichen Post anzeigen 235 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s