Was muß eigentlich noch passieren?

ddbnews.wordpress.com

ddbnews R.

Nicht nur, daß wir in Europa, vor allem aber in Deutschland, mit anders gearteten Menschen geflutet werden, was de facto einem Genozid der angestammten Völker verursacht und offenbar auch verursachen soll, hat diese Geschäftsführerin fremder Interessen in unserem Land, genannt Merkel, nicht vor, ihr Vorhaben des deutschen Genozids zu beenden, sondern beortert Nachschub:

Die Irre aus dem Kanzleramt holt noch mehr Invasoren


Die Irre im Kanzleramt wird weitermachen, wenn sie keiner stoppen wird.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zugesagt, den afrikanischen Regierungen wieder mehr Entwicklungshilfe zukommen zu lassen. Wenn die EU die Fluchtursachen nicht beseitigen könne, dann müsse man die Afrikaner nach Europa kommen lassen.

Damit will sie ihren eigenen politischen Fehler der Öffnung der Grenzen nachträglich politisch und moralisch legitimieren lassen. Ein ebenso unsachlicher wie schädlicher Versuch, vom eigenen Versagen abzulenken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den afrikanischen Staaten mehr Geld versprochen. Deutschland müsse in Zukunft seine Ausgaben für Entwicklungshilfe…

Ursprünglichen Post anzeigen 778 weitere Wörter

3 Kommentare zu “Was muß eigentlich noch passieren?

  1. Und die „Irre im Kanzleramt“ macht unbeirrt weiter, und weiter und weiter. Denn sie hat einen Auftrag der Juden zu erfüllen – und tut dies mit wachsender Begeisterung! – nämlich Deutschland in den Abgrund zu führen und das deutsche Volk durch Umvölkung auszurotten. Und das wird ihr auch gelingen, wenn kein Wunder geschieht. Denn die deutschen und europäischen Männer sind erbärmliche Weicheier, die zur Kosmetikerin gehen, sich ihre Beinhaare und Achselhaare entfernen lassen, mit Frauenfrisuren und schulterlangen Haaren herumlaufen, dass man von hinter gar nicht mehr erkennt, ob es sich um Männer oder Frauen handelt, ja es gibt sogar welche, die sich ihre Fingernägel lackieren lassen. Das Hauptinteresse dieser „Männer“ gilt dem Fußball, entweder auf der heimischen Couch mit Bier oder im Stadtion, für das sie Anreisen von Hunderten von Kilometern und Eintrittspreise in astronomischer Höhe in Kauf nehmen. Dagegen haben sie kein Interesse an Demonstrationen für ihr Vaterland, ein Beghriff, den die meisten gar nicht mehr kennen. Natürlich sind nicht alle Männer so, abe die deutschen besonders. Denn die Münchner Bahnhofs-Welcom-Klatscher waren nicht nur Frauen, wenn auch in der Überzahl, es waren genügend Männer dabei, die offenbar freudig begrüßt haben, dass ihnen die Frauen und Töchter weggenommen werden sollen. Mich regt tierisch auf, dass immer wieder die Rede davon ist, die Politiker haben Fehler gemacht oder seien unfähig, das deutsche Volk zu schützen. Sie sind nicht unfähig oder dumm, und sie machen auch keine Fehler! Selbst Buchautoren, die angeblich systemkritische Bücher verfassen, wie beispielsweise der Boss der Polizeigewerkschaft Wendt, verzapfen solchen Unsinn. Denn alles geschieht mit Absicht und dient der Abschaffung Deutschlands. Wären es Fehler, könnte man die von heute auf morgen korrigieren, die Ausländer-Invasion stoppen, Kriminelle gesetzeskonform bestrafen und damit aufhören, den fremden Abschaum besser zu behandeln als uns Deutsche. Aber das Gegenteil geschieht, Deutschland wird immer mehr mit artfremden Ausländern geflutet, das Christentum schafft sich zugunsten des blutrünstigen Islam ab und die linksgrünen Landesverräter skandieren „Deutschland verrecke“ – und werden nach wie vor gewählt. Und was die deutschen/europäischen Frauen anbelangt, zunehmend lassen sie sich mit Moslems und Negern ein. Vor einiger Zeit hat eine deutsche Gutmenschin auf Facebook um Frauen geworben, die bereit sind, „sexuell notleidenden“ jungen Asylanten deren „Not“ zu lindern. Wie lange wird es dauern, bis die Zahl von Verbindungen zwischen Moslems/Negern in die Höhe schnellt und die deutschen/europäischen Weicheier das Nachsehen haben. Dann, wenn in zunehmender Zahl Kinderwagen mit Mischlingen durch die Straßen geschoben werden, geht der Umvölkungsplan der Politgangster auf – und das Judentumwird frohlocken.

  2. reblogged von Schäbels-Blog:

    Jeder hat das Recht in Deutschland der Willkür zum Opfer zu fallen und enteignet zu werden.

    Jeder versucht das auf seine individuelle Art.

    Wer seine Ruhe haben will und auf auch noch auf ganz legale Art passiv und gewaltfrei dem Unrecht den Boden entziehen will, hat leider nur eine einzige Chance – Trust oder Genossenschaft in einem souveränen Staat.

    Wer „viel“ Geld investieren will, versucht es auf eigenem Wege und wer das Rad nicht erneut selbst erfinden will, engagiert sich in einer bestehenden (liechtensteinischen) Genossenschaft.

    Der jüngste Vorfall in Österreich hats erneut bewiesen.
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/09/26/bauern-mit-einem-laib-brot-vor-die-tuer-gesetzt-unfassbar-menschenverachtende-zwangsraeumung-in-neuhofen-an-der-ybbs-oesterreich-rundschau/

    Und wer meint, er müsse „als armes Schwein“ dann noch eine „Staatsbürgerschaft“ haben, der kann sich ja gerne darum bemühen.
    Er kann auch gerne DANNACH für einen Friedensvertrag kämpfen.
    Alles andere ist genauso unsinnig wie ein „Airbag fürs Flugzeug“ (ist auch ein lesenswerter Buchtitel)

    UND FÜR WEN DENN ÜBERHAUPT ?
    Für unsere Kinder?

    „IHR“ wollt „Eure“ Nachbarn wachrütteln und könnt nicht mal „Eure“ Kinder „aufklären“ ?

    Hier seht Ihr „UNSERE KINDER“:
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/09/28/der-intellekt-der-antifa/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s