Pentagon zahlte $ 500 Mio. an britische PR-Firma zur Produktion gefälschter al Qaeda Propaganda

Die Propagandaschau

thebureauinvestigates_pentagon_alkaidaby Tyler Durden                                                  Übersetzung:FritztheCat

„The Bureau of Investigative Journalism“ hat neu Entdeckungen enthüllt: Die Regierung der Vereinigten Staaten hat zwischen Mai 2007 und Dezember 2011 über $ 500 Mio. an die britische Public Relations Firma Bell Pottinger bezahlt, um gefälschte al Qaeda-Videos zu produzieren mit denen man die Orte verfolgen konnte, an denen Terroristen sich die Videos anschauen würden.

Ursprünglichen Post anzeigen 646 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s