Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien

 

RT Deutsch

Veröffentlicht am 06.10.2016

Bei einem Bombenangriff in Aleppo wurden ein 12-jähriger Junge und ein ebenso altes Mädchen getötet. Die britische Zeitung Independent gab schnell Russland und Assad die Schuld für den Angriff. Eine Falschmeldung, wie Nachforschungen ergaben. Nachdem der Independent sich weigerte, den Fall zu kommentieren, machte sich RT-Reporter Murad Gastiev selbst auf den Weg zum Ort des Geschehens und sprach mit Angehörigen des getöteten Mädchens. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

2 Kommentare zu “Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien

  1. Pingback: Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien | volksbetrug.net | website-marketing24dotcom

  2. Pingback: Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien | volksbetrug.net | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s