Schweizerischer Ärzteausschuss stoppt mit Mammographie-Screenings aus diesem schockierenden Grund!

die Geschichten einer Kraeutermume...

Im Januar wurde der Schweizerische Ärzteausschuß beauftragt, eine Überprüfung der Mammographie-Screenings vorzubereiten. Es beinhaltete einen medizinischen Ethiker, einen klinischen Epidemiologen, einen klinischen Pharmakologen, einen onkologischen Chirurg, einen Rechtsanwalt und einen Gesundheits-Ökonomen.

In dem ‘New England Journal of Medicine’ teilten zwei Mitglieder -Nikola Biller-Andorno M.D. Ph. D. und Peter Juni, M.D. ihre Perspektive und sagten: ”Als wir mit dem Projekt begannen waren wir uns der Kontroversen bewußt die das Mammograpie-Screening für die letzten 10-15 Jahre umgab. Als wir die verfügbaren Beweise erhielten und ihre Konsequenzen im Einzelnen betrachteten, wurden wir zunehmend besorgt.”

shutterstock_17561239

Die Schäden von Überdiagnose

Die Ärzte erklärten, wie schockiert sie waren, so wenig Beweise zu finden daß die Vorteile von Mammograpie-Screenings die Schäden überwiegten. ”Die relative Risikoreduktion von etwa 20% bei der Brustkrebssterblichkeit, die mit der Mammograpie assoziiert ist, wird derzeit von den meisten Expertengremium beschrieben als eine beträchtliche diagnostische Kaskade, mit wiederholter Mammographie, anschließenden Biopsien und einer Überdosis…

Ursprünglichen Post anzeigen 438 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Schweizerischer Ärzteausschuss stoppt mit Mammographie-Screenings aus diesem schockierenden Grund!

  1. Das Ergebnis verwundert Menschen, die die Entdeckungen von Dr. Hamer kennen schon seit 1981 nicht mehr. Es ist keine Überdiagnose sondern ganz einfach eine Diagnose die auf falschen Grundsätzen nämlich den unbewiesenen Hypothesen der Schulmediziin über die Krebserkrankung beruhen, die seit 1981 auf wissenschaftlicher Grundlage (Reproduzierbarkeit) widerlegt sind. Seitdem sind durch Dr. Hamer die Ursachen und der Verlauf von Krebserkrankungen entdeckt und beschrieben. Menschen durch die Diagnose Krebs in Angst und Panik zu versetzen und danach mit Chemo-Gift-Theropie und Bestrahlung zu Tode zu quälen entspicht seitdem des Begriffes des Massenmordes. Man kann nur jeden empfehlen sich intensiv mit der Germanischen Heilkunde zu beschäftigen um nicht in diese brutale Tötungsmaschine zu geraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s