Jungsozialisten fordern Entwaffnung der Polizei

Gegen den Strom

(Admin: So sieht sie aus, die Welt, in der wir leben (müssen). Ungeschützt, der Willkür der Polit- und Justizmarionetten ausgeliefert. Die Polizei hat nichts zu melden und darf ohnehin nicht eingreifen. Wenn wir uns wehren wird das als Körperverletzung gegenüber den Angreifern geahndet, verkehrter und verdrehter kann die Welt nicht mehr werden.                     Ob es denn besser wird, wenn wir, wie gefordert, arabisch lernen? Bestimmmmmmmmt!!)

Es ist der reinste Horror, diese Meldungen Tag für Tag.

Dienstwaffe: Die Bremer Jusos fordern eine Entwaffnung der Polizisten Foto: picture alliance/dpa

Dienstwaffe: Die Bremer Jusos fordern eine Entwaffnung der Polizisten Foto: picture alliance/dpa

BREMEN. Die Jungsozialisten der SPD (Jusos) in Bremen haben bei ihrer Landesmitgliederversammlung am 8. Oktober die Entwaffnung der Polizei gefordert. Deren Landeschef David Ittekkot sieht in dem Vorstoß eine Erhöhung der Sicherheit: „Unbewaffnete Streifenpolizisten können bürgernäher agieren, da sie von der Bevölkerung weniger bedrohlich wahrgenommen werden.“

Die Gefahr einer entwendeten Dienstwaffe könnte so außerdem…

Ursprünglichen Post anzeigen 194 weitere Wörter

Advertisements

3 Kommentare zu “Jungsozialisten fordern Entwaffnung der Polizei

  1. Guter Gedanke! Die Wortmarke Polizei hat nichts zu sagen! Entwaffnen und die Knarren dem Volk übergeben. Am Vormittag wird das Land mit den Waffen des Vokes in einen demokratischen Zustand gebracht und am Nachmittag wird gefeiert! Am nächsten Tag gibt es vormittags die -D- Mark, am Nachmittag ist die USA, England, Frankreich Pleite!
    Am darauffolgenden Tag vormittags bittet Mutti um die Reichsstaatsbürgerschaft, aus dem Bunker heraus, Nachmittag ist Mutti in unehren abgeschoben. Am dritten Tag vormittags wird die neue Polizei vereidigt, genommen werden nur Männer über 1,80m mit Abitur. Nachmittags verhaftet die Polizei ihre ehemaligen versoffenen menschenverachtenden Vorgesetzten und lässt Sie mit Mutti wandern gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s