Olpes Bürgermeister verbietet Martins-Umzüge

Indexexpurgatorius's Blog

Ohne Worte

Wieder ein Brauchtum weniger, aus Toleranz gegenüber Intoleranten!

Ursprünglichen Post anzeigen

11 Kommentare zu “Olpes Bürgermeister verbietet Martins-Umzüge

  1. Kann man es nicht umbenennen, so verbietet man es einfach.
    Dass dabei dann auch noch Geld und die Autofahrer als Sündenböcke herhalten müssen, finde ich schon recht schäbig.

    Somit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch der Weihnachtsmarkt dem Wintermarkt weichen muss.

    Eine Idee, die schon einmal vor ein paar Jahren angesprochen wurde und bei der sogar Muslime mit gerechtfertigtem Unverständnis den Kopf geschüttelt haben.

    • „Kann man es nicht einfach umbenennen?“
      Nein, das kann man nicht….warum auch, wer ist da wer??????
      Für mich ist auch heute noch der „Negerkuss“ , ein Negerkuß und auch das Zigeunerschnitzel hat noch seinen Namen…….was soll das eigentlich!!!!
      Tradition….Kultur…es gehört einfach über die Jahre zu Deutschland!!!!
      AUFWACHEN!!!!!, nicht in Diskussionen, über …klein, klein…verfallen!!!!!
      ….längst überfällig…zusammentun und gemeinsam wehren!!!!!!!
      Wir sind das Volk!!!!
      Wenn Unrecht zu Recht wird, ist Widerstand Pflicht!!! ( Wilhelm Tell)

      • Mir brauch man das nicht sagen.

        Der Kommentar „Kann man es nicht umbenennen, so verbietet man es einfach.“ bezieht sich auf diesen älteren Beitrag.

        https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/11/07/selbstkastration-der-deutschen-kultur/

        Und sollte eher darauf hinweisen, dass die unterwürfigen Landesverräter mit ihrem ursprünglichen Plan der Umbenennung zu Recht gescheitert sind und es nun mit einem Ausweichplan versuchen.

        Das komplette Verbot solcher Veranstaltungen unter Angaben fadenscheiniger Gründe.

        Und ich würde darauf wetten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis man angebliche / mögliche Anschläge dazu nutzt, um auch den Weihnachtsmarkt zu verbieten.

        Den wollte man ja vor einiger Zeit auch umbenennen. Aber wie gesagt:

        „Kann man es nicht umbenennen, so verbietet man es einfach.“

  2. das es an den Autofahrern liegen soll,nein das glaube ich nicht.Der BM sollte einfach den A…. haben zu sagen warum !Wir Alt eingesessenen D Bürger wollen unsere seit Jahren vorhandenen Bräuche behalten und wir wollen sie uns NICHT kaputtmachen lassen.NIEMALS.Ich bin kein rechter und kein linker und kein was auch immer .Ich bin Mensch und lebe 68 Jahre in D.Und bei all diesem,was wir verändern“ sollen“ ,sollten wir uns einig sein „Wir sind das Volk“ Der Mensch sollte nicht von der Regierung übergangen werden.

  3. Das hat man in der DDR 1952 auch versucht, zwar ging es damals nicht um St. Martinszug, sondern um Weihnachten mit aller abendländischer christlicher Tradition. Aus lauter Götzenkult mit Stalin und seiner Sowjetunion, wollte man unser Weihnachtsfest durch die russischen Bräuche zum Jahresende ersetzten, aber selbst in einer Diktatur ist man am Willen des Volkes letzt endlich doch mit dem Vorhaben auf Dauer gescheitert.

  4. Ich gehe mir meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Da oben leuchten die Sterne hier unten leuchten wir. Macht euren Laternenumzug egal was Bürgermeister sagt, es ist unsere deutsche Tradition und darf nicht aussterben. Haltet zusammen.

  5. Dann macht euren Umzug selber, das kann euch keiner verbieten. Und den Sheriff eurer Gemeinde, würde ich bei der nächsten Gelegenheit in die Wüste schicken

  6. Herr Oberbürgermeister ,haben Sie vergessen wem Ihr Sie Amt zu verdanken haben.ich nenne so etwas Amtsmissbrauch . Mir scheint es Sie haben einige Mitarbeiter zu viel,wenn einem so ein Schwachsinn einfällt hat er zu wenig Arbeit weil seine Kollegen für ihn die wichtigen Dinge erledigen müssen weil er seinen Aufgaben nicht gewachsen ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s