ARD: Vollverschleierte muslimische Frauenbeauftragte im Niqab rechtfertigt heiligen Krieg für Jugendliche

deutschelobby info

Nora Illi, die mit 18 zum Islam konvertierte, durfte im deutschen Staatsfernsehen islamistische Hetzreden halten. Foto: Screenshot / ARD Mediathek

Nora Illi, die mit 18 zum Islam konvertierte, durfte im deutschen Staatsfernsehen islamische Hetzreden halten. 

  • Die Gäste von Anne Will in der ARD-Talksendung trauten am Sonntag ihren Augen und Ohren nicht: Da saß Nora Illi vollverschleiert in der Diskussionsrunde und tat etwas, was noch nie eine Moslemin so offen in der Öffentlichkeit gesagt hat: Sie rechtfertigte den heiligen Krieg für Jugendliche.

Illi, die mit 18 Jahren Allah als ihren Gott entdeckte und mittlerweile die Frauenbeauftragte im Islamischen Zentralrat der Schweiz ist, war kürzlich auch im österreichischen Privatfernsehen Puls 4 zu Gast. Dort empfahl ihr sogar der frühere Grüne Bundesrat Efgani Dönmez, „ein bisschen Luft unter den Schleier zu lassen“.

Reise ins Kriegsgebiet als „Zivilcourage hochloben“

„Nora Illi kriegt im Ösi-TV bös eins auf die Burka“ schrieb damals die Schweizer Boulevard-Zeitung Blick über den Eklat in der Talksendung „Pro & Contra“. Eins auf die…

Ursprünglichen Post anzeigen 287 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “ARD: Vollverschleierte muslimische Frauenbeauftragte im Niqab rechtfertigt heiligen Krieg für Jugendliche

  1. Das ist eben das Ergebnis, wenn eine christliche Frau mit nationalsozialistischen Gedankengut zu etwas konvertiert und ihre Faschistische Ansichten äußert.

    Heute kann man ruhig Faschist sein, man zieht sich einfach wie eine Muslimin an und schon ist der Islam dafür verantwortlich. .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s