Ulrich Teusch über die Lückenpresse: „Das Problem sind die systematischen Auslassungen“

 

Ulrich Teusch über die Lückenpresse: „Das Problem sind die systematischen Auslassungen“

Der Buchautor Ulrich Teusch kritisiert das Wort „Lügenpresse“ als „zu moralisch“.
Im Gespräch mit RT Redakteur Malte Daniljuk stellt er Probleme im deutschen Mediensystem
dar. Die Eliten in Politik und Medien, so ein Ergebnis, passen sich immer stärker aneinander
an. Dieser Mainstream-Effekt gefährdet die Demokratie.

Ein Kommentar zu “Ulrich Teusch über die Lückenpresse: „Das Problem sind die systematischen Auslassungen“

  1. Pingback: Ulrich Teusch über die Lückenpresse: „Das Problem sind die systematischen Auslassungen“ | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s