Linksradikale Antifa jammert über fehlende Gewalt bei Demo gegen „Verteidiger Europas“

Gegen den Strom

Für die Freizeit-Randalierer der "Autonomen Antifa Wien" gab es bei den Protesten in Linz zu wenig Krawall. Foto: Unzensuriert.at

Für die Freizeit-Randalierer der „Autonomen Antifa Wien“ gab es bei den Protesten in Linz zu wenig Krawall.
Foto: Unzensuriert.at
14. November 2016 – 17:00

In einer „Nachbetrachtung“ der Proteste gegen den höchst erfolgreichen und von unzensuriert.at mitorganisierten Kongress „Verteidiger Europas“ in Linz klagt nun die linksradikale „Autonome Antifa Wien“ über zu wenig beziehungsweise gänzlich fehlende Gewalt bei der Demonstration (bei der es immerhin zu Sachbeschädigungen an Häusern, Autos oder Geschäften völlig Unbeteiligter kam).

Antifa verkraftet erfolgreichen Ablauf nicht

Gleich zu Beginn des „Berichts“ beklagen die Linksextremisten ihren gescheiterten Versuch, das Land Oberösterreich dazu zu bewegen, die Räumlichkeiten für den Kongress in letzter Minute aufzukündigen. Auch den Verfassungsschutz, sonst ein erklärter Gegner der Freizeit-Demonstranten, hätte man gerne auf der linken Seite gesehen.

Doch deren Gefahreneinschätzung des „linksextremen Protestpotentials“ verdeutlichte für die Antifa einen „Schlag gegen die antifaschistischen Proteste“ […] indem sie versuchen, diese zu delegitimieren und in „Gute“ und „Böse“ zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 432 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Linksradikale Antifa jammert über fehlende Gewalt bei Demo gegen „Verteidiger Europas“

  1. Pingback: Linksradikale Antifa jammert über fehlende Gewalt bei Demo gegen “Verteidiger Europas” — volksbetrug.net | nwhannover

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s