Gesinnungsterror hat jetzt auch den Weihnachtsmann erwischt

389339515_b2631cd372_zUnd wieder ist ein facebook-post zum Kündigungsgrund geworden. Diesmal traf es den
Weihnachtsmann im bayrischen Mühldorf. Seit dreißig Jahren verteilt Peter Mück als
Weihnachtsmann verkleidet Süßigkeiten an Kinder und zaubert ein Lächeln auf ihre Gesichter.

Doch dieses Jahr findet der Weihnachtsmarkt des Ortes ohne ihn statt.

Peter Mück´s Vergehen: er hatte einen Post gegen Kinderehen geteilt, nicht ahnend, dass
der ursprünglich von der Identitären Bewegung stammte. Für die Bürgermeisterin des Ortes
Grund genug ihn sofort und fristlos zu feuern.

„Ich habe ihm erklärt, dass die Identitäre Bewegung meiner Meinung nach gegen die Gleichheit
und Vielfalt der Menschen ist und sie sich nicht innerhalb unserer demokratischen Grundordnung
bewegt. Diese Einstellung ist unvereinbar mit der Arbeit als Weihnachtsmann,“ erklärt
Bürgermeisterin Marianne Zollner.

Der Post, den er Mann geteilt hatte, lautete „Kinderehe= Kindesmissbrauch“.

„Ich hätte mich vielleicht besser über die Bewegung informieren sollen, aber ich habe
nichts mit ihnen zu tun. Ich habe nie in Worten, Taten oder auch nur in Gedanken gegen
die Verfassung dieses Landes verstoßen,“ versucht er sich zu rechtfertigen, „doch hinter
der Aussage an sich stehe ich und halt sie auch für berechtigt.“

Als Weihnachtsmann will er nicht mehr auftreten, zu groß ist seine
Befürchtung, dass alle in ihm nun den „Nazi-Weihnachtsmann“ sehen.

Die Bürgermeisterin hat inzwischen mit Hasspostings und Drohungen zu kämpfen.

Von Marilla Slominski

7 Kommentare zu “Gesinnungsterror hat jetzt auch den Weihnachtsmann erwischt

  1. Was soll dieser Müll???Die Identiräre Bewegung ist genau das was korrekt ist.Jugendliche die noch nicht LINKS versieft und versaut sind!Der Ratte Bürgermeisterin sollte ein Besuch abgestattet werden!!!Wann passiert endlich was?Jeden Tag Meldungen(nur im net!!!)über Diktatur,Morde,Vergewaltigungen etc.Wie lange wollt ihr alle noch die Füße still halten???

  2. Pingback: Gesinnungsterror hat jetzt auch den Weihnachtsmann erwischt | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  3. „Gesinnungsterror“ – wie man’s nimmt.

    Der Weihnachtsmann ist eine Erfingung von CocaCola und hat mit dem Christentum absolut nichts zu tun, im Gegenteil. Ursprung und Bedeutung sind okkult, satanisch.

    Also sollten die, welche sich Christen nennen, jetzt mal genau hinschauen ob es einen Grund zum Jammern gibt oder froh sein, das diese Lügenmär des Weihnachtsmannes ein Ende findet und gleichzeitig der Lug und Trug an den Kindern aufhört.

    • da hast du recht preussin mit deiner antwort! aber es ist wieder so typisch wie alte traditionen mit dem weihnachtsmann für kinder abgeschafft werden!
      bin mal gespannt wann weihnachtsmärkte verboten werden oder so umgestaltet dass unsere neubürger sich daran nicht stören wie es da abläuft!

  4. Ich habe ihm erklärt, dass die Identitäre Bewegung meiner Meinung nach gegen die Gleichheit
    und Vielfalt der Menschen ist …

    ja was denn nun? entweder man ist gegen die gleichheit der menschen , dann ist man für die vielfalt der völker.
    oder man ist für die gleichheit der menschen , dann ist man aber gegen die vielfalt. die gutmenschen sind gegen die vielfalt der völker , somit führen sie ihre aussagen von einer vielfältigen welt adabsurdum. so langsam aber sicher manövrieren sich diese roten völkerverpanscher mit ihrer genderzensierten orwelldialektik selber ins aus. mittlerweile müßte der dümmste idiot erkennen das mit der brd-eu-dssr was nicht stimmt.

    • @Amalek,ich bin vollkommen bei Dir, nur das mit der dümmste Idiot……leider glaube ich nicht, dass er, etwas merkt……..er wird auch wieder FERKEL wählen….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s