Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte – Eine Falschspielerloge ?

 

SALVE EUROPA !

Werte deutschsprachige Europäer,
Unser Gerichtswesen ist unheilbar degeneriert. Es ist ein auslaufendes Sowjetmodell, wo erstinstanzliche Verfahrenswahrheiten von den oberen Instanzen bis hin zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit Kopieren/Einfügen ohne Plausibilitätstest übernommen werden. Ein Apparatschik kontrolliert den anderen. Da kann nichts Gescheites herauskommen.

Von den 60 bis 70‘000 Klagen die jährlich in Strassburg landen, werden 90 – 98 % unbegründet mit einem halbseitigen Textbaustein abgewimmelt. Die Beschwerden werden nicht einmal gelesen.
Anschliessend werden sie vernichtet. Das ist Geschichtsklitterung.

Fall Schweiz: Zum 40. Jahrestag des Beitritts der Eidgenossenschaft zur Europäischen Menschenrechtskonvention beglückwünschte sich unser Aussenminister Didier BURKHALTER selbst dazu, dass Strassburg von allen Klagen aus der Schweiz nur gerade mal 1.6 % gutgeheissen hatte (Bericht des Bundesrates vom 19.11.2014).

Wollte heissen: Wir haben den perfekten Rechtsstaat.
Die ganze Welt glaubt das.

Im Märchen von H.C. Andersen «Des Kaisers neue Kleider» rief plötzlich ein Kind: «Der Kaiser ist ja nackt!»

Es ist doch lebensfremd zu glauben, 98,4 % der Helvetier, die in Strassburg klagen, wären alle Querulanten, die Gut und Böse nicht unterscheiden könnten. Die Rechtsbeuger und Wahrheitsverdreher in schwarzen Richterroben verarschen in Tat und Wahrheit ganz Europa, nicht nur uns Schweizer.

Bei uns erwischt die Behördenwillkür konservativ geschätzt 1 von 20 Einwohnern im Laufe eines Menschenlebens. Die grosse Mehrheit meiner Landsleute ist andererseits in einer noch nie dagewesenen Wohlstandswatte verpackt und wenig an tragischen Schicksalen ihrer Mitbürger interessiert. Unsere verschleierten Oligarchen lassen derweilen die Korruption zu ihren Gunsten blühen.

Im Vergleich dazu hat das Justizbanditentum in ex-kommunistischen Ländern wie Kroatien, Montenegro usw. ganz andere Ausmasse. Strassburg stärkt auch jenem Richterpack blind den Rücken.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) zerstört die europäische Zivilisation!
Die Europarichter haben sich mit ihren gesetzeswidrigen, unbegründeten Entscheiden aber selbst in die Falle gesetzt. Ihr Gerichtshof ist die grösste Unrechtsfabrik unseres Planeten: Wenn ihre Opfer des letzten ¼ Jahrhunderts – die Inhaber dieser halbseitigen Textbausteine – die Medienzensur überwinden, werden wir ein Potential von 1 Million um ihre Rechte betrogenen Menschen ansprechen.

Auch wenn nur ein Teil zusammenfindet, werden wir viel zahlreicher sein als die 47 Lug- und Trug-Europarichter samt den etwa 600 Schlafmützen, die als Mitglieder des Europarates schmarotzen!

Opfer des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR):

Meldet Euch bei mir ! Schaffen wir den EGMR ab!

Quelle und Kommentare hier:

Ein Kommentar zu “Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte – Eine Falschspielerloge ?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s