7 Kommentare zu “HAMBURG: HUNDERTE „NEUBÜRGER“ UND GUTMENSCHEN DEMONSTRIEREN GEGEN ABSCHIEBUNG ABGELEHNTER AFGHANEN

  1. so viel fressen wie ich kotzen könnte geht gar nicht, wie krank sind diese Leute…deff..keine DEUTSCHEN, schau Dir mal die Oelaugen an…alles Nafries, aber deutsch sprechen können, wenn es drauf ankommt wollen die Dolmetscher….

  2. Ja genau die werden mal unsere Rente SICHERN !!!
    Das ich nicht LACHE!!!
    Die sorgen für Unseren Deutschen Wohlstand,gehen jeden Tag für den Deutschen Schlafmichel ARBEITEN !!!
    Genau von denen brauchen wir noch weitere Millionen,ich freu mich drauf!
    Ironie Ende!!!!!
    Und die,die das wollen sdofort mit ABSCHIEBEN IN DAS LAND WO diese Menschen her kommen!
    Da können sie dann mal zeigen was sie drauf haben,und nicht mehr von unseren Sozialtöpfen ab HÄNGIG SIND !!!
    Sollen die ruhig in ihr Land zurück kehren nach Afganistan,es wie unsere Trümmer Frauen nach dem zweiten Weltkrieg wieder AUF BAUEN und nicht weiter diesen Staat
    ( Deutschland ) aus nutzen!
    Denn es ist weder ihre HEIMAT , NOCH IHRE KULTUR !
    Leute ich brauche keine weiteres MULTIKULTI,WERDER NOCH WEITERE KULTUR-BEREICHERER!!
    Kehrt endlich wieder in euer Land zurück,baut es wieder richtig auf,macht es euch wieder schön und Lebenswert!
    Ich denke der eine oder andere wird euch davon weder ab,halten noch seine Unterstützung hierfür Verweigern.
    Nehmt dieses Deutsche Volk als POSITIVES BEISPIEL DAFÜR
    SPUCKT ENDLICH IN DIE HÄNDE UND FANGT AN , AUF GEHTS!!!

  3. Es gibt keine „Neubürger“ sondern lediglich staatenloses, nicht rechtfähiges Personal der juristischen Person Bundesrepublik Deutschland.

    Spätestens wenn der amerikanische Konzern jP. BRD vor den Gerichten vor Ort liquidiert wurde, hat sich das Thema „Neubürger“ erledigt.

  4. Haben die meisten Deutschen immer noch nicht aus den letzten hundert Jahren dazu gelernt?

    Was taten die Deutschen vor dem I. und II.WK?
    Vor der politischen Obrigkeit buckeln, sich politschen Zwängen unterordnen, lautstark politische Parolen hinaus posaunen, Mitmenschen denunzieren, sich mit Brot und Spielen belustigen lassen, finanziellen Wohlstand höher bewerten als christlichen Anstand, das Angesehen sein bei seinen Mitmenschen höher bewerten als vor Gott.

    Und was tun sie heute?
    Und worin wird das enden, wenn die Deutschen so weitermachen? Frieden oder Krieg?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s