Richterin verhöhnt Opfer: Asylwerber prügelte Oberösterreicher ins Koma und muss dafür nur vier Monate absitzen

das Erwachen der Valkyrjar

unbenannt_255

Was muss man, bzw. ein Asylwerber, in Österreich anstellen, um für längere Zeit hinter Gittern zu landen? Jemanden ins Koma zu prügeln, genügt jedenfalls nicht.

Asylwerber schlägt sein Opfer beinahe tot

Im Oktober letzten Jahres lehnte eine junge Frau im oberösterreichischen Ort Regau es ab, einem kosovarischen Asylwerber eine Zigarette zu geben. Daraufhin rastete dieser aus, prügelte auf ihren dabei anwesenden Freund, den 24-jährigen Maschinenbautechniker M. Sch. ein und trat dem bereits auf dem Boden Liegenden wuchtig gegen den Kopf.Nach Einschätzung der Ärzte hätten die Fußtritte für das Opfer tödlich sein können.Herr Sch. überlebte, leidet nach Aussage seiner Mutter aber an Angstzuständen, Albträumen, Atembeschwerden und furchtbaren Kopfschmerzen. Sein Leben wird wohl nie wieder so sein, wie es einmal war.

Richterin fällt mildes Urteil

Für Richterin Ulrike Nill und die 3 Schöffen scheint die Gewaltorgie des Kosovaren allerdings keine nennenswerte Straftat gewesen zu sein. Auch das Einschmuggeln eines Schlagringes…

Ursprünglichen Post anzeigen 336 weitere Wörter

3 Kommentare zu “Richterin verhöhnt Opfer: Asylwerber prügelte Oberösterreicher ins Koma und muss dafür nur vier Monate absitzen

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Das ist nicht nur in Österreich, sondern auch in der DRECKS BRD genauso, Täterschutz statt Opferschutz und die können machen was die wollen.

    Bei Gott – wäre das einer meiner Angehörigen passiert, hätte ich diese Büttel von der Justiz und diesen Asylwerber mit dem Baseballschläger die Birne weg gezimmert!!

    Mit deutschem Gruß

  2. Ist es nicht schön, das der Spruch heisst “ Im Namen des Volkes “ den die “ Richter “ von sich geben?
    Was ist denn, wenn “ das Volk “ in dieser Beziehung mal nachbessert und sich die Scheinverurteilten selber mal zur Brust nehmen?
    Dann ist das wohl in Wahrheit „im Namen des Volkes „……….

  3. Mein Mitgefühl an die Opfer….

    das mag menschlich gesehen für den einzelfall gelten.nur um einen wandel im denken des deutschen volkes durchzusetzen,muß es noch viel mehr dieser „einzelfälle“ geben.erst wenn das deutsche volk sich gegen seine peiniger zur wehr setzt,wird es eine veränderung geben.
    deshalb ist eine jede solche tat ein notwendiger tropfen auf das wasserfaß,bis dieses endlich beginnt überzulaufen!
    und vor allem müssen aus diesen dingen die geschehen erkenntnisse erwachsen , wer dafür verantwortlich ist.und diese verantwortlichen gilt es in gezielten nacht und nebelaktionen zur verantwortung zu ziehen.und ich rede hiebei nicht von den umvolkern in berlin und deren jüdische hintermänner, sondern von den ausführenden umvolkungshelfern an der basis.also denjenigen,welche die vorgaben aus berlin erst in vollendete tatsachen verwandeln, den ganzen kleinen ortsbürgermeistern,landräten,amtsrichtern,staatsanwälten,bullen ,feuerwehrhauptmännern/leuten,ehrenamtlichen helfern,antifanten und beteiligten von nebenan.
    sie sind durch ihren vorrauseilenden gehorsam die wahren totengräber des deutschen volkes.denn würden sie die befehle aus berlin einfach ignorieren,gäbe es niemanden der imstande wäre diese in die tat umzusetzen.sie könnten in berlin befehlen und regulieren und verordnen was sie wollen.macht das volk nicht mit , verpufft es in wirkungslosigkeit.
    diese ganzen gestalten leben nicht in abgeschotteten villenvierteln, sie fahren nicht in gepanzerten autos zur arbeit und sie haben keine bewaffneten leibwächter.
    sie gehen im gegenteil in die selben vereine,kneipen,kinos und läden wie wir.sie leben tür an tür neben und mitten unter uns.ihre kinder besuchen dieselben schulen wie unsere kinder.
    wenn wir ihnen eine heilige angst einbleuen und ihnen zeigen das wir diese ganzen zustände nicht länger tatenlos hinnehmen werden, dann bricht diese basis aus opportunistischen umvolkungshelfern und charakterlosen volksverrätern weg.dann gehen in berlin die lichter aus.
    wie oft können sie es sich leisten,das ihre reifen zerstochen,-ihre fenster entglast,-ihre häuser mit buttersäure beworfen,-ihre firmenfahrzeuge demoliert,-ihre kinder geächtet,-und sie selber verprügelt werden?
    was ich sagen will deutsche volksgenossen.jammert weiter nach jeder solchen tat und geht wieder zur tagesordnung über , so lange bis sie den letzten deutschen im eigenen land getötet ,ausgerottet oder ins nichts vertrieben haben.oder rafft euch auf und bietet ihnen die faust vor die blanke stirne!
    geht da raus auf die straße und holt euch die verräter! macht ihnen klar das ihr antideutsches verhalten nicht länger ungestraft bleiben wird!
    aber laßt euch nicht zu sinnlosen aktionen gegen die fremdrassigen invasoren verleiten.ein brennendes asylantenheim schadet uns nur und nützt unseren feinden im in-und ausland! wehrt euch gegen die fremdvölkischen wenn sie euch angreifen, aber greift sie nicht an.holt euch die verräter aus unserem eigenen volk.diese benutzen die fremdvölkischen nur zum erreichen der vom juden gesteckten ziele.holt euch die verantwortlichen.und wenn wir erst die macht in unserem land zurückhaben, dann erledigt sich das problem mit fremdrassigen invasoren von alleine.diese können wir dann ohne viel federlesens in große lager zusammentreiben um sie dahin abzuschieben woher sie kommen.und wenn sie nicht kooperieren dann ertränken wir sie eben in der nordsee!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s