Bild

Der Feind in meinem Bett

Karl Eduards Kanal

moslemproteste

Der Google-Übersetzer übersetzt: Der Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen, aka CAIR, hat dazu beigetragen, eine Reihe von Protesten im ganzen Land und plant Klagen im Zusammenhang mit Präsident Trump die jüngsten Exekutivaufträge über Einwanderung. Die Anordnungen sollen Amerikaner sicherer vor Terrorismus schützen, indem sie den Besuchern aus Iran, Irak, Somalia, Syrien, dem Jemen, Libyen und dem Sudan vorübergehend keine „extremen Veteranen“ und mindestens 30 Tage lang Flüchtlinge aus diesen Ländern verbieten.
CAIR wurde von den Vereinigten Arabischen Emiraten zu einer terroristischen Organisation erklärt und wurde von Bundesstaatsanwälten als unverschuldeter Mitverschwörer in einer Hamas-Finanzierung genannt.

Da haben die Amerikaner eine Moslemorganisation, die gemeinsam mit den Sozialisten Randale gegen den gewählten amerikanischen Präsidenten macht. Unter anderem beim Pussy – Marsch. Feministen für die Scharia oder Moslems für Gender und Unisextoiletten. Jetzt gehen sie massiv auf die Straße, weil Trump das Land vor einreisenden Terroristen schützen will. Na, das geht doch gar nicht. Oder?

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s