Projekt: Auf der Suche nach der Heimat

Tagebuch eines Deutschen

Heimat-Suche.jpg

Nachdem ich den letzten Eintrag geschrieben hatte, habe ich als Erstes eine Auszeit vom Internet genommen, um meine Gedanken zu sortieren und zur Ruhe zu finden. Keine Ablenkungen in Form von Videos, Blogs, Nachrichten oder anderen Faktoren, die mein Denken beeinflussen.

Aufgrund meiner früheren Tätigkeit im System bzw. Entscheidungen, die ich in der Vergangenheit traf, hatte ich seit meinem „Erwachen“ das „Privileg“, mich nicht in den Mühlen des Systems verheizen lassen zu müssen, sondern das Ganze Schmierentheater, das momentant hier läuft von einem Logen-Platz – mehr oder weniger entspannt – betrachten zu können. Es sind Reserven, die ich mir schon von früher Jugend an, eigentlich für den Ruhestand, angelegt hatte. Als ich den „Renten“-Schwindel des Systems jedoch begriff, habe ich mich entschlossen diese Reserven jetzt zu verbrauchen, da ich auch jetzt lebe. Wieso Geld für eine Zukunft anlegen, die so, wie es das System verspricht, niemals stattfinden wird? Sieht man…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.187 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s