Danke, Präsident Trump!

Das Heerlager der Heiligen

Nein, nicht für Ihre bisherige Politik, dafür ist es zu früh. Ich bin immer noch Anhänger der alten Regel, daß man jedem Neuling im Amt erst einmal 100 Tage Zeit geben soll, sich dort einzufinden. Dann sehen wir weiter.

.

Ich danke für den Spaß, den Sie mir bereitet haben, wenn ich die Quasselrunden in der Glotze anschauen durfte.

Trump, Trump, Trump, dutzende Male als Thema. Und jedesmal die gequälten Gesichter der Teilnehmer, das Entsetzen, das spürbare körperliche Unbehagen. Man fühlte die schlaflosen Nächte dieser Menschen, wenn sie – sich hin und her wälzend – an den nächsten Morgen dachten, wo sie in zwanghafter  Art als Erstes ihr Smartphone in die Hand nahmen, um zu lesen, was der Mann in der Nacht wieder getwittert hat. Damit war das gemütliche Frühstück mit Soja und Biobrötchen schon verdorben. Wie Schade!

In mir entsteht – ich kann es nicht leugnen – beim Anblick…

Ursprünglichen Post anzeigen 315 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s