Krieg der Schattenregierung? Mehr und mehr russische Amtspersonen kommen auf verdächtige Weise ums Leben

von

Sechs russische Diplomaten sind innerhalb der letzten 60 Tage gestorben. Wie Axios bemerkt, sind alle bis auf einen auf fremdem Boden ums Leben gekommen. Einige von ihnen wurden erschossen, während bei anderen die Todesursachen nicht bekannt sind. Beachten Sie bitte, dass einige Todesfälle als “Herzinfarkt” etikettiert wurden oder als “kurze Krankheiten.”

1. Sie erinnern sich wahrscheinlich an Russlands Botschafter in der Türkei, Andrei Karlov – er wurde von einem Polizeibeamten in einer Fotoausstellung in Ankara am 19. Dezember 2016 ermordet.

2. Am selben Tag, wurde ein anderer Diplomat, Peter Polshikov, in seiner Wohnung in Moskau erschossen. Die Waffe wurde unter dem Waschbecken im Bad gefunden, aber die Untersuchung über die Umstände des Todes dauerten noch an. Polshikov diente als hochrangiger Mitarbeiter in der lateinamerikanischen Abteilung des Außenministeriums.

3. Russlands Botschafter bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin, starb in der vergangenen Woche in New York. Tschurkin war von seinem Büro in der russischen UN-Mission schnell ins Krankenhaus geschafft worden. Erste Berichte besagten, er habe einen Herzinfarkt erlitten, und der Gerichtsmediziner untersucht laut CBS den Tod.

4. Russlands Botschafter in Indien, Alexander Kadakin, starb am 27. Januar nach ‘kurzer Krankheit”, an der er laut The Hindu seit ein paar Wochen gelitten hatte.

5. Der Russische Konsul in Athen, Griechenland, Andrei Malanin, wurde am 9. Januar tot in seiner Wohnung  aufgefunden. Ein griechischer Polizeibeamter sagte, es gebe “keine Hinweise auf einen Einbruch.” Aber Malanin lebte auf einer schwer bewachten Straße. Laut einem Bericht von AFP erfordert die Klärung der Todesursache weitere Untersuchungen. Malanin diente während einer Zeit der Entspannung der Beziehungen zwischen Griechenland und Russland, als Griechenland zunehmend von der EU und der NATO kritisiert wurde.

6. Ex-KGB-Chef Oleg Erovinkin, der vermutlich beim Entwurf der Trump-Dossiers geholfen hatte, wurde laut The Telegraph am 26. Dezember tot hinten in seinem Auto aufgefunden. Erovinkin war auch ein Berater des ehemaligen Vizepremier Igor Setschin, der jetzt den Staatskonzern Rosneft leitet. “

Wenn wir noch etwas weiter zurückgehen als 60 Tage …

7. Am Morgen des US-Wahltages, wurde der russische Diplomat Sergej Krivov bewusstlos am russischen Konsulat in New York gefunden und starb noch an Ort und Stelle. Erste Berichte sagten, Krivov sei vom Dach gefallen und habe Verletzungen von stumpfer Gewalt aufgewiesen, wohingegen russische Beamte erklärten, er sei an einem Herzinfarkt gestorben. BuzzFeed berichtet, Krivov könnte ein konsularischer Kommandant gewesen sein, wonach es ihm oblegen hätte, Sabotage oder Spionage zu verhindern.

8. Im November 2015 wurde ein leitender Berater von Putin, Michail Lesin, der auch der Gründer des Medienunternehmens RT war, laut NYT in einem Washington Hotelzimmer tot aufgefunden. Die russischen Medien erklärten, es sei ein “Herzinfarkt” gewesen, während der Gerichtsmediziner von “Verletzungen durch stumpfe Gewalt” sprach.

9. Wenn Sie ein paar weitere Monate zurückgehen, im September 2016 war der Fahrer des russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem ungewöhnlichen Autounfall getötet worden, während er den offiziellen schwarzen BMW des russischen Präsidenten fuhr und somit zum Irrsinn der Liste weiter beiträgt.”

Wenn Sie diese drei zusätzlichen Todesfälle hinzuaddieren, ergibt das insgesamt neun russischen Beamte, die in den letzten zwei Jahren gestorben sind, von denen WeAreChange.com des Aaron Kesel weiß – und er hält fest, dass es noch mehr sein könnten.

Wie Kesel erklärt, ist es erwähnenswert, dass die Regierungen, insbesondere die CIA, seit langer Zeit über chemische Mixturen verfügen, die das vollständige systematische Abschalten des Nervensystems einer Person herbeiführen können und in einigen Fällen sogar bewirken, dass das Herz des Betroffenen “explodiert”.

Die ehemalige CIA-Mitarbeiterin Mary Embree erläutet die berüchtigte Herzinfarkt-Waffe, und wie sie mit der Suche nach einem chemischen Gebräu beauftragt war, welches einen Herzinfarkt verursachen würde. Die Waffe wurde zum ersten Mal während der Anhörungen im Church-Ausschuss Jahr 1975 vom ehemaligen CIA-Direktor William Colby öffentlich erwähnt. Es verlautete, diese Waffe sei sehr tödlich und nicht nachzuweisen, weshalb ihre Verwendung bei einem Mord diesen natürlich aussehen lässt, da das Gift sich innerhalb weniger Stunden auflöst.

 

 

Es scheint sehr unwahrscheinlich, dass sechs russische Beamte in weniger als 60 Tagen in einer solchen Ansammlung mysteriöser Umstände auf natürliche Weise ohne einen externen Auslöser versterben würden. Und nicht zu vergessen, dass der RT Gründer und ehemalige Putin-Gehilfe Mikhail Lesin im Jahr 2015 tot aufgefunden worden war mit Zeichen von Gewaltanwendung mit einer stumpfen Waffe, während offiziell einem Herzinfarkt die Schuld an seinem Tod gegeben worden war, so dass insgesamt ein Attentat in keinem dieser Fälle ausgeschlossen werden kann. Die Türkei und Russland haben die NATO bereits bezichtigt einen Angriff unter falscher Flagge ausgeführt zu haben, indem sie Karlov, den russisch-türkischen Botschafter,getötet habe. In der NATO hatte es auch einen toten Diplomaten namens Yves Chandelon gegeben, der eine Woche vor dem Tod von Karloy auf geheimnisvolle Weise in seinem Auto durch einen Kopfschuss ums Leben gekommen war. Chandelon war als Chef-Revisor für die Anti-Terror-Finanzierung zuständig.

Die Türkei und Russland sind fest entschlossen, sich von diesem Angriff unter falscher Flagge nicht irreführen zu lassen”,  betonten sie.

Bitte erinnern Sie sích auch daran, dass am Weihnachtstag ein russischer Militärjet über dem Schwarzen Meer abstürzte, wobei  60 Mitglieder des Chors der Roten Armee und 33 weitere Menschen starben und somit die enorme Liste der merkwürdigen Zufälligkeiten noch länger wurde.

Ein letzter Punkt, der ehemalige stellvertretende Direktor der US Central Intelligence Agency (CIA), Michael Morell, bekannte in einem Interview mit Charlie Rose im August 2016 offen, dass Russen und Iraner in Syrien heimlich getötet worden seien. Zwar sprach Morell über das Töten russischer und iranischer Soldaten, aber es ist auf jeden Fall ein weiteres seltsames Stück das diesem Rätsel hinzuzufügen ist..

 

 

Sind wir dabei, Zeugen einer Schlacht zwischen der sogenannten US-“Schattenregierung” – also der hinter der eigentlichen offiziellen Regierung stehenden “unsichtbaren Regierung”, bestehend aus ungewählten Regierungsbürokraten, Geheimdienstlern, Konzernvertretern, Regierungsvertragsnehmern und Lobbyisten –  einerseits, und Russland andererseits, zu werden, in einem Spion-gegen-Spion-Handlungsbogen, oder ist das alles nur ein komischer Zufall?

 

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von   http://anonhq.com/deep-state-war-russian-officials-keep-dying-suspiciously/

 

http://derwaechter.net/krieg-der-schattenregierung-mehr-und-mehr-russische-amtspersonen-kommen-auf-verdachtige-weise-ums-leben

Advertisements

Ein Kommentar zu “Krieg der Schattenregierung? Mehr und mehr russische Amtspersonen kommen auf verdächtige Weise ums Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s