Was ist die „Deutsche Winterhilfe“?

Terraherz

Der Dritte Weg

Hinter der wärmlich anmutenden Fassade von Wirtschaftswachstum, Wohlstand und vermeintlicher Gutmenschlichkeit, frieren Hunderttausende Landsleute in den kalten Wintermonaten. So leben auf deutschen Straßen rund 300.000 Obdachlose und rund 10 % aller Kinder in Hartz-IV-Familien verfügen über keine ausreichende Winterkleidung. Zur Tafel gehen regelmäßig 1,5 Millionen bedürftige Personen, darunter sind etwa 30 % Kinder und Jugendliche sowie 17 % Rentner. Kinderarmut, Altersarmut und Obdachlosigkeit sind also keineswegs mehr kleine Randerscheinungen, sondern werden durch die antideutsche Politik gekaufter Politbonzen stetig vorangetrieben. Unter der Oberfläche weist das soziale Netz in Deutschland nämlich große Lücken auf, während hier herströmende Fremdländer sich keine Gedanken machen brauchen, wohlbehütet über die kalten Wintermonate zu kommen.

Ursprünglichen Post anzeigen 416 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s