Apple hat das Kunststück vollbracht, auf Gewinne von 30 Milliarden Dollar nicht nur in den USA keine Steuern zu zahlen, sondern in keinem Land der Welt…Hut ab!

Willkommen beim Sanktionscenter auf WordPress - Dem Satireblog zum menschenverachtenden und grundgesetzwidrigen Umgang der Jobcenter (eher Mobcenter) mit in Not geratenen Menschen! Der aktuelle Fokus dieses Blogs liegt allerdings zur Zeit auf der zunehmenden Gedankenzensur durch eine sogenannte GeDaPo (Stasi-Kahane-Correktiv-Sonnenstaatsland-Furze), der geplanten Islamisierung Deutschlands, die schon im Kindergarten beginnt und der massiv zunehmenden Gewalt durch die geduldeten und von IM Erika herbeigeführten Wirtschaftsmigranten auf unseren Straßen, welche von der ReGIERung, den Behörden und den Medien vorsätzlich vertuscht wird...! Dieser scheinbar von langer Hand geplante Genozid am deutschen Volk (Hooton-Plan) muss aufgedeckt und verhindert werden! Wer die nähere Zukunft Deutschlands sehen möchte, sollte mal einen Blick auf die jetzigen Zustände in Schweden werfen, dem einstigen Gutmenschenland...!

Es ist ein epischer Kampf, der am Nachmittag in Raum 106 des Dirksen-Gebäudes des US-Senats in Washington entbrennen wird: Um 15.30 Uhr MESZ muss dort Apple-Chef Tim Cook einem Untersuchungsausschuss Rede und Antwort stehen. Sein Auftritt dürfte wohl vor allem zum Duell mit einem Mann werden, der mit seinen Fragen schon andere Schwergewichte von Corporate America das Fürchten gelehrt hat: dem demokratischen Senator Carl Levin aus Michigan.

Fast schon legendär ist Levins Verhör von Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein nach der Finanzkrise. Am Ende zahlte Goldman die Rekordsumme von 550 Mio. Dollar an die US-Börsenaufsicht. Und Levins Mitarbeiter veröffentlichten einen weltweit beachteten Bericht zur Finanzkrise („Eine Schlangengrube voller Gier und Interessenkonflikten“), der den Ruf von Goldman Sachs und auch der Deutschen Bank nachhaltig beschädigte.

Auch diesmal könnte der Einsatz nicht höher sein: Es geht um nichts weniger als Milliardengewinne und das Ansehen des wichtigsten Konzerns der USA, des wertvollsten Unternehmens der Welt…

Ursprünglichen Post anzeigen 966 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Apple hat das Kunststück vollbracht, auf Gewinne von 30 Milliarden Dollar nicht nur in den USA keine Steuern zu zahlen, sondern in keinem Land der Welt…Hut ab!

  1. Grundsätzlich Steuern sind Ablass , egal ob Mensch oder Firma!
    Würden die Menschen es , in dem Fall Apple gleich tun, verstehen, begreifen, wäre
    mit der Ausbeutung „SCHLUSS“
    In diesem Sinne ab in den Untergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s