Blutbad in Paris: Mann schneidet Bruder und Vater die Kehlen durch – Zeugen berichten von „Allahu Akbar“-Rufen

karatetigerblog

„Ich schaute aus dem Fenster und sah einen Mann auf dem Boden liegen und eine Menge Blut. Neben ihm stand jemand in einer weißen Djellaba (eine Tunika, wie sie von einigen Muslimen getragen wird), er fiel auf die Knie und betete, bis ihn die Polizei abholte“, sagte ein Zeuge nach der Bluttat in Paris.

kehleIn Paris soll am heutigen Freitagmorgen (17. März 2017) ein Mann mit Hintergrund Islam seinem Bruder und seinem Vater die Kehlen durchgeschnitten und sie also Beide „geschächtet haben. Der Verdächtige wurde nach Polizeiangaben nach der Bluttat am Freitagvormittag festgenommen. Zeugenaussagen zufolge soll der Mann radikalislamische Äußerungen von sich gegeben und Allahu Akbar gebrüllt haben.

Der Vorfall habe sich vor dem Eingang eines Gebäudes in einem angesehenen Stadtteil von Paris ereignet, wie die Polizei gegenüber AFP berichtete. Der Grund für die Tat werde noch ermittelt.
Beide Männer starben an Ort und Stelle, trotz der Bemühungen von Sanitätern sie zu retten.

Ursprünglichen Post anzeigen 226 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Blutbad in Paris: Mann schneidet Bruder und Vater die Kehlen durch – Zeugen berichten von „Allahu Akbar“-Rufen

  1. Pingback: Wölfe greifen erneut an: 20 tote Schafe und Hirsche | inge09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s