Von Bewußtgewordenen und welchen, die glauben es zu sein…

Tagebuch eines Deutschen

Heute möchte ich meinen Eintrag mit einer abgewandelten Version des (bekannten) Zitats aus dem Märchen „Aschenputtel“ der Gebrüder Grimm beginnen:

Die Bewußten haben’s im Köpfchen, die Unbewußten kommen ins Knästchen.

Wieso ich gerade diese Kombination verwende, erfahrt Ihr am Schluss. 😉

Ich schrieb bereits, daß ich schon einige Ebenen der Bewußtwerdung durchlaufen habe. Manche brachten mich in völlig neue und unbekannte Bereiche des Denkens und der Wahrnehmung. Andere sorgten dafür, daß ich zuvor „einprogammiertes“ Fehlverhalten erkannte und dieses geändert habe bzw. verschafften mir Klarheit für mein Handeln und das der Gegenseite (des Systems) in gewissen Situationen, sowie die unausweichlichen Konsequenzen, die diese mit sich bringen.

Was ich genau damit meine, möchte ich Euch anhand von einem Gleichnis erklären.

Stellt Euch vor, Ihr sitzt in einem Auto und rast die Straße entlang. Vor Euch taucht nun folgendes Hindernis auf:

strasse-wandGute Darstellung, die zeigt wohin der momentane Lebensweg die Menschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.530 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Von Bewußtgewordenen und welchen, die glauben es zu sein…

  1. Dem armen Menschen (Schuldner) im Video wäre angeraten gewesen, sich vorerst dort ABZUMELDEN (und offiziell eine Weile ins Ausland zu gehen)…das ist doch noch nicht strafbar, oder? Besser als sich so im Auftrag der Inkassomafia drangsalieren zu lassen! Warum gibt es denn eigentlichlich zu diesem Themenkomplex noch keine Talkshow bei Illner, Maischberger, Will oder Hart aber Fair, die stürzen sich doch sonst auf alles und dort könnten die Politkomparsen doch endlich alles Schwarz auf Weiss widerlegen…die Antwort ist wohl jedem klar, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s