Schwere Kämpfe in Ostdamaskus: Syrische Armee wehrt Terroristen-Offensive ab

Terra - Germania

Am Dienstag ist es zu heftigen Gefechten zwischen der syrischen Armee und Islamisten in den östlichen Vororten von Damaskus gekommen. Die Terroristen versuchen, zwei von ihnen besetzte Gebiete zu verbinden. Viele Zivilisten wurden verletzt.

Syrische Regierungstruppen haben als Reaktion auf die Offensive den Artilleriebeschuss der Terroristenverbände im Norden von Dschobar verstärkt. Der Bezirk liegt im Osten von Damaskus und ist seit zwei Jahren zwischen Terrorgruppen und der Syrischen Armee umkämpft. Die Offensive der Terroristen begann mit einem Autobombenangriff am Dienstagmorgen.

Den radikalen Rebellen gelang es, von den äußeren Vororten von Damaskus aus in die Stadt einzufallen. Sie konnten bis in den Außenbereich von al-Maamel vordringen, berichtete RT Arabic. Ihr Ziel sei es, weiter Richtung al-Qaboun vorzustoßen.
Die Terroristen griffen die Innenstadt mit Raketen an, berichtete Reuters unter Berufung auf Augenzeugen.

Es ist für die Zivilisten in Syriens größter Stadt zur Zeit eine sehr beängstigende Situation. Mehrere Bezirke standen unter Artilleriebeschuss…

Ursprünglichen Post anzeigen 81 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s