Nach NoPegida: Auto von Prof. Werner Patzelt abgefackelt

Bayern ist FREI

Typischer Aufstand der Anständigen: Monitionsgürtel, Weltoffene Ärsche und „Fuck you Lutz“ als Ausdruck von „NoPegida“

(Titelbild: Ausgebranntes Auto von Beatrix von Storch, AFD) Gestern fand in Dresden „NoPegida“ etwas „besonderes“. Das Breites Bündnis der Demokratieskeptischen MenschenrechtlerInnen Buntschlands versammelte sich zum Aufstand der Anständigen in Dresden. Früher waren Punkbands rebellisch und Konservative anständig. Heute sind Konservative rebellisch und bei den Anständigen ist Tote Hose.  Die Toten Hosen aus Düsseldorf führten vor, wie man Demonstrationen und Reden besorgter Bürger stören kann, indem man mit einem LKW und lauten Gegröhle sich direkt vor ein gefangenes Publikum stellt, das keiner Toten Hose sondern den pfiffegen Rebellen Martin Sellner und Jürgen Elsässer lauschen wollten. Wenige Stunden später dann, in der Nacht zum Dienstag brannte das Auto des Politikprofessors Werner Patzelt, der bekannt dafür ist, dass er  sich der geforderte Dämonisierung von PEGIDA verweigert und stattdessen eine kritisch-distanzierte Meinung vertritt, lichterloh aus.

Die Leitmedien und ihr Breites…

Ursprünglichen Post anzeigen 702 weitere Wörter

Advertisements

5 Kommentare zu “Nach NoPegida: Auto von Prof. Werner Patzelt abgefackelt

  1. egal was man von der judenfront pegida und cokg halten mag, es ist bei allen auftritten patriotischer kräfte,egal woher ,also von welcher kameradschaft so , das die zecken der rotfront tun und lassen können was sie wollen.
    woran das liegt ist ebenso einfach. weil ihr alle euch einscheißt, und euch wegen eurer nichteingestandenen feigheit hinter worthülsen versteckt (wir sind anständig, wir stellen uns mit denen nicht auf eine stufe, ein guter deutscher macht das nicht,blablabla…).
    gibt es effektive abhilfe gegen das treiben der rotfrontzecke? aber ja. haut ihnen jedesmal kräftig auf die schnauzen , bei jeder demo. späht ihre adressen aus, stürmt ihre wohnungen,schlagt ihre autos in trümmer. hat in den 80ern und 90ern wahre wunder gewirkt,gegen all zu aufdringliches rotfront geschmeiß!gewalt beantwortet man am besten mit gegengewalt! alles andere ,wie dieses ausufernde friedlich bleiben, ist feigheit in seiner reinstform. ist doch klar das keiner euch für voll nimmt, also weder die politverbrecher, noch die bullen und schon garnicht die roten!

  2. Hässlich diese Arsche könnten mal ein Fitnesscenter gut tun. Oder lasst sie stecken die bringen nur Ekel bei Schwulen, Lesben und andern Menschen auf. Schöne Arche sieht man wenigsten gerne an als last solche hässlichen Bilder was sollen die Kinder sagen. Die sehen das eher als Mode und neusten Trennt an und haben nur noch ein Ziel. Hässliche Arsche zuhaben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s