Umgang mit Repression – Gegen die Opferhaltung der nationalen Opposition

Aufzeichnungen einer Festlandgermanin

Bild von

Eine der ersten Erfahrungen, die man als Aktivist in nationalen Strukturen macht, ist in der Regel, dass dieses politische Engagement nicht bei jedem auf Begeisterung stößt. Konflikte mit politischen Gegnern und staatliche Vergeltungsmaßnahmen sind ständige Begleiter der eigenen Arbeit im Widerstand.

Schon deswegen ist Repression ein Punkt, den man nicht einfach ausblenden kann. Der Umgang mit Repression ist Teil unserer politischen Praxis und hat unmittelbaren Einfluss auf unseren Widerstand.

Repression – was ist das eigentlich?

Ähnlich wie ein Lebewesen, hat auch jede staatliche Ordnung einen Selbsterhaltungstrieb. Hätte sie den nicht, hätte sie keinen Bestand. Egal wie gut gemeint die Idee für ein gesellschaftliches Ordnungsmodell auch sein mag, es wird immer Menschen geben, die eine andere Vorstellung von der idealen Form der Gesellschaft und ihrer Organisationsstruktur haben werden. Jede herrschende Ordnung wird daher versuchen sich vor zuwiderlaufenden Ideen zu schützen. So weit so normal.

Es ist also nicht verwunderlich, dass die…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.949 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s