Geheimdienste: Medienspiel mit Fake News

Von Marco Maier

Immer wieder werden über die Medien Meldungen von Geheimdiensten wie BND, CIA & Co verbreitet. Doch wie viel Desinformation steckt dahinter?

Wenn Geheimdienste vor etwas warnen, kann dies durchaus aufgrund realer Bedrohungen geschehen. Doch allzusehr sollte man auf solche Meldungen nicht geben. Immerhin gehört auch das Feld „Desinformation“ zu deren Aufgabengebiet und wenn „Geheim“-Dienste die Öffentlichkeit suchen, hat dies auch zumeist einen handfesten Grund.

Die Medien, die solche Geheimdienst-Meldungen völlig unkritisch übernehmen, machen sich hierbei zu Handlangern des „Shadow States“. Also jenes „Staates im Staate“, dessen Aufgabe es ist, nicht nur die Bevölkerung (und gegebenenfalls ausländische Stellen) zu überwachen, sondern auch die eigenen Politiker. Da es so gut wie niemanden gibt, der nicht irgendwo eine „Leiche im Keller“ (wir sind ja auch alle zusammen nur Menschen, oder?) hat, haben die Geheimdienstler auch ein entsprechendes Erpressungspotential gegen die Politik. Deshalb auch dieser Ausdruck.

Wer glaubt, die Geheimdienste seien zu unserem Schutz da, der irrt sich gewaltig. In erster Linie sind die Staatsschnüffler vor allem dazu da, das bestehende System und die Machteliten zu schützen. Da wird auch nicht vor Lügen, Desinformation und Erpressung zurückgeschreckt. Wer sich gegen deren Agenden wehrt, der wird eben auf die eine oder andere Weise fertig gemacht.

Also: Augen auf bei den Pressemeldungen der Geheimdienste! Wenn diese etwas an die Öffentlichkeit bringen, hat das immer einen bestimmten Grund. Und dieser muss nicht zwangsläufig zu unseren eigenen Gunsten sein. In Sachen „Fake News“ sind diese Gesellen nämlich sehr gut ausgebildet.

Quelle und Kommentare hier:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s