„Verbrechen verbergen“ – Trump beendet öffentliche Bekanntgabe von Truppenstationierungen in Nahost

Terraherz

Die USA setzen nach wenigen Jahren der Zurückhaltung in Nahost wieder verstärkt auf die militärische Karte. Zunächst kamen Kampfjets, heute befinden sich tausende US-Soldaten an syrischen und irakischen Fronten wieder. Der Politikanalyst Mark Almond vom Crisis Research Institute warnte gegenüber RT, wenn das Pentagon keine Truppenstationierungen mehr bekannt gibt, dann könnten die USA schädliche Konsequenzen vor der Öffentlichkeit verschleiern. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

Ein Kommentar zu “„Verbrechen verbergen“ – Trump beendet öffentliche Bekanntgabe von Truppenstationierungen in Nahost

  1. Nachdem bekannt ist, dass Trump ein „Jesuit“ gelten die Anweisungen des Jesuiten-General ( Schwarzer Papst ) .Ein 3. Weltkrieg ist von ihm/ihnen längst beschlossene Sache. Größere Anschläge (mit Mini-Atom-Bomben) in mehreren Großstädten, welche den Muslimen in die Schuhe geschoben werden sind geplant. 350 dieser M-A-Bomben fehlen in den Beständen der US-Armee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s