ZEITDOKUMENTE – Teil 1: Abschied von der Familie

Tagebuch eines Deutschen

Vorwort: Heute beginne ich den ersten Teil der Reihe „Zeitdokumente“ mit dem Brief eines japanischen Marine-Piloten, in welchem er von seiner Frau und seiner Tochter Abschied nimmt. Es sind Zeilen, die das Herz und die Seele tief berühren.

Da die Japaner zusammen mit den Deutschen gegen die Eingliederung in das globalistisch-kapitalistische Sklaven-System gekämpft haben, halte ich es für vollkommen legitim auch Zeitdokumente dieses Volkes zu veröffentlichen.

Wenn Ihr mich bei meiner Suche unterstützt, bin ich mir sicher, daß wir auch von unseren Vorfahren Briefe und Tagebücher finden und veröffentlichen werden, die uns die Verbindung zu ihnen wiederherstellen lässt bzw. diese noch weiter verstärkt.

Hier nochmal der Verweis auf die Seite mit dem Aufruf und wie Ihr Kontakt herstellen könnt:  ZEITDOKUMENTE SICHERN – HILF MIT!

Bevor Ihr beginnt den Brief zu lesen, empfehle ich Euch die folgende Musik dabei zu hören.

Ich finde sie wunderschön und passend für das Erreichen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 267 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s