Eigene Rechte für Kinder?

Indexexpurgatorius's Blog

Sollen die Rechte der Kinder im Grundgesetz eigens verankert werden? Eine gute Sache, findet der Justizminister.

Nach dem Motto: kann doch nicht schaden, die Verfassung zu ändern, um in ihren Artikeln das Kind als Träger von Rechten eigens aufzuführen. Weil Kinder eben Kinder sind und andere Bedürfnisse haben.

Als wäre es nicht so, dass Eltern nach unserem Verfassungsverständnis treuhänderisch für die Belange des Kindes aufkommen. Die Elternrechtsbestimmung des Artikel 6, Absatz 2, wonach Pflege und Erziehung der Kinder „das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht“ sind, dient ja nicht den Eltern, sondern den Kindern. Rechtfertigender Grund des Elternrechts sind gerade nicht das Interesse und die Freiheitsentfaltung der Eltern, sondern ist einzig und allein die Persönlichkeitsentfaltung des Kindes.“

Doch Heiko Maas sieht das anders. Er ist der Meinung, dass Kinder separate Grundrechte benötigen, die im Grundgesetz verankert werden müssen.

Natürlich kann man das wollen: Kinderrechte in der…

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s